Ori and the Will of the Wisps PREVIEW

Im Jahr 2015 erschien Ori and the Blind Forest und wurde ein Jahr später mit einer Definitive Edtion bedacht. Diese kam natürlich nicht grundlos, denn das wunderschöne Spiel hatte seinerzeit einen sehr großen Erfolg bei Spielern aller Art. Da verwunderte es kaum, dass ein Nachfolger angekündigt wurde und nun kurz vor der Veröffentlichung steht. Bereits am 11. März 2020 soll die Fortsetzung kommen. Ungeduldige können schon jetzt den Ori and the Will of the Wisps Key kaufen, um pünktlich mit dem Erscheinen des Spiels ins Abenteuer zu starten, was abermals eine atemberaubende Welt eröffnet. Wir haben ebenfalls einen kleinen Blick riskiert und ein paar Mechaniken auf die wir uns freuen dürfen, in den nachfolgenden Zeilen zusammengetragen.

Oris wahre Bestimmung

Im Mittelpunkt steht abermals Ori, ein Waldgeist, der Teil des Geisterbaumes ist. Mit dem zweiten Teil soll nun die wahre Bestimmung vom unscheinbaren Ori erzählt werden, die ihr als 2D Plattformer präsentiert bekommt. Das heißt aber wahrlich nicht, dass alles beim Alten bleibt.

Die frische Geschichte schickt euch durch eine große, wie exotische Welt, die nicht an satten Farben und mysteriösen Wesen geizt. Auf dem Weg das wahre Schicksal zu eröffnen, trifft Ori auf gewaltige Feinde. Riesige Spinnen sind da nur das kleinste Problem vom kleinen, leuchtend blauen Wesens, das sich unter anderem mit Energieschüssen zur Wehr setzt. Auch die Anwendung von Hilfsmitteln wie Feuer oder die Bereitschaft zur Flucht sind Bestandteil von Ori and the Will of the Wisps. Nicht immer lässt sich aber der Nahkampf vermeiden, der durch die verschiedenen Fähigkeiten des Hauptprotagonisten keinesfalls chancenlos ausgehen muss.

Laufend wie springend dringt ihr immer tiefer in die Welten vor und stoßt dabei auf das ein oder andere Rätsel. Diese bleiben fair und geben genügend Anreiz, mehr zu erkunden und neue Geheimnisse wie Rätsel zu ebnen.

Gameplay aufgefrischt

Damit die Fortsetzung sich so auch anfühlt, gibt es neue Geisterwaffen, Zaubersprüche und Fähigkeiten, die einen dynamischen Kampfmechanismus einbringt. Doch dabei bleibt es nicht dank des frisch eingebrachten Shard-Systems. Hier können die Fähigkeiten von Ori optional ausgebaut werden. Dies gestaltet die Kämpfe immer fair und lassen Variationen im Stiel zu. Zudem muss der kleine Held sein Schicksal nicht ganz alleine meistern, was neuen Schwung ins Gameplay bringt. Im Grundsatz fühlt sich Ori and the Will of the Wisps aber wie eine wahre Fortsetzung an und verzichtet auf überzogene Experimente.

Damit auch Vollprofis wie normale Spieler länger bei Laune gehalten werden, ist der „Spirit Trials“ nur eine der optionalen Modis. Hier könnt ihr euch über Speedrun-Herausforderungen an die Spitze der internationalen Rangliste kämpfen.

Technik

Technisch kitzelte Ori and the Blind Forest schon seinerzeit einiges aus der jeweiligen Plattform heraus. Die Fortsetzung rückt sich ebenfalls ins beste Licht. Gestochen scharfe Grafik, bezaubernde 2D Areale, imposante Monster und satte Farben sollen abermals ein Teil des Erfolgs werden. Gepaart ist die Grafik mit wundervollen Klängen, die die Schauplätze in einer Leichtigkeit begleiten. Ewig lange Dialoge, die die Stimmung zerstören, müsst ihr wiederum nicht befürchten. Deutsche Bildschirmtexte sind dennoch mit von der Partie.

Die Steuerung ist wie bei den meisten Plattformern recht leicht zu erlernen und das, obwohl Ori so einige Tricks auf Lager hat. Die befehligten Manöver werden genau umgesetzt und lassen nur Fehler zu, die menschlicher Natur sind. Wer mit der Tastenbelegung weniger zurecht kommt, darf hier gerne eingreifen und eine Neuverteilung abspeichern.

Leider fehlt es erneut an einem Multiplayer bzw. Koop-Modus. Sehr schade!

Facebook
Twitter
Google+
Spiel Bewertung
Singleplayer
0
0
-
Multiplayer

FAZIT

Ori and the Will of the Wisps wird nicht nur ein Augenschmaus, sondern auch spielerisch interessant. In einer wunderschönen Welt, die mit Gefahren übersät ist, habt ihr einige Herausforderungen zu meistern. Damit das Spiel eine angenehme Gewichtung bekommt, sind Rätsel ein weiterer Teil der Fortsetzung von Ori and the Blind Forest. Die Elemente aus passiver wie aktiver Spielweise machen ordentlich Spaß und werden durch weitere Modis ergänzt. Letztlich wirkt das Spiel schon jetzt verheißungsvoll und wird mit der baldigen Veröffentlichung sicherlich noch ein paar Überraschungen mitbringen. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt auf das fertige Spiel, das vielleicht sogar einen dritten Teil ebnet.

- Von  Rena

Xbox One
MS Windows

Ori and the Will of the Wisps PREVIEW

USK 12 PEGI 12

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++