The Elder Scrolls: Legends – Rückkehr in die Stadt der Uhrwerke Video

Seit dem 30. November können sich Fans mit Rückkehr in die Stadt der Uhrwerke auf das bislang größte The Elder Scrolls: Legends-Abenteuer freuen. Langjährigen Anhängern der The Elder Scrolls-Reihe bietet diese Story-Erweiterung – zusammen mit dem brandneuen The Elder Scrolls Online-DLC Clockwork City – die erste Gelegenheit, an den beliebten Ort aus der The Elder Scrolls III-Erweiterung Tribunal zurückzukehren. Vor Jahrtausenden baute sich der Tüftlergott Sotha Sil eine versteckte Zuflucht, von der aus er seine Vision der Zukunft gestalten wollte. Er nannte sie die Stadt der Uhrwerke und starb dort, nachdem ein anderer Gott ihn verraten und ermordet hatte. Welche Geheimnisse starben mit ihm? Was baute er in diesen funkelnden Hallen? In den darauffolgenden Jahrhunderten betrat kein Sterblicher die Stadt. Bis heute.

The Elder Scrolls: Legends feiert seine Ankunft mit dem “Rückkehr in die Stadt der Uhrwerke” Trailer auch bei uns.

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++