Assetto Corsa

Neueste Update für Assetto Corsa Competizione bringt den Ferrari 488 GT3 mit

Das vierte Early-Access-Update zum Racer Assetto Corsa Competizione, das am gestrigen Tag veröffentlicht wurde, enthält unter anderem den Ferrari 488 GT3, eines der wichtigsten Fahrzeuge der ganzen Blancpain GT Series-Championship. Der berühmte Ferrari fügt sich nahtlos in die Sammlung der anderen GT3-Modelle, BMW M6, Bentley Continental und Lamborghini Huracàn, ein und steigert zudem den Fuhrpark des Titels von 505 Games an.

Ebenfalls mit diesem Update eingeführt wird die Rennstrecke Hungaroring, die zum ersten Mal überhaupt mit Hilfe der Laserscan-Technologie der Öffentlichkeit präsentiert wird. Dies ist normalerweise den professionellen Fahrsimulatoren vorbehalten und somit ein kleines Highlight für Freunde des virtuellen Rennsports.

Bei der neuen Version von Assetto Corsa Competizione gibt es nicht nur neue Inhalte, es gibt auch Gameplay-Neuerungen, die den Realitätsgrad steigern. Darunter befinden sich beispielsweise individuelle, Sprint- und Ausdauerrennen, die jetzt auch für den Multiplayer-Modus verfügbar sind, damit sich die Spieler zu einem kompletten Rennwochenende samt freiem Training und Qualifikationen herausfordern können.

  • Das individuelle Rennwochenende umfasst ein Standard-Rennszenario für alle, die mit klassischem Setting gegeneinander antreten wollen, also mit freiem Training, Qualifikation und Rennen.
  • Beim Ausdauer- und Sprint-Modus werden die Regeln der Blancpain GT Series realistisch nachgestellt und die Qualifikation und Startplätze für alle am Rennen teilnehmenden Fahrer definiert.

Mit der Version 0.4 wird eine erste Version des Übertragungs-Modus SDK eingeführt – zur Freude der Modding-Fans, die schon das ursprüngliche Assetto Corsa noch populärer machten. Eine neue Anwendung im Installationsverzeichnis des Spiels ermöglicht es den Steam-Anwendern, Streams zu teilen und die Multiplayer-Rennen in Assetto Corsa Competizione zu kommentieren. Mit dieser neuen Open-Source-Anwendung erhalten die Anwender Zugriff auf einen echten Kontrollraum (mit Kamerawechsel-Befehlen, interaktiven Kameras und zusätzlichen Optionen für Redakteure und Kommentatoren) – und diese wird dank der talentiertesten Modder laufend erweitert.

Zum Schluss gibt es noch einen Trailer zu der Rennsimulation, die für PC, PlayStation 4 sowie Xbox One verfügbar ist. Wir wünschen viel Spaß mit all den neuen Inhalten und dem Trailer, den ihr euch direkt hier anstehen könnt.

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++