Neue Details zu Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX veröffentlicht

Neue Informationen zu Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX für Nintendo Switch wurden nun bekannt gegeben. Das am 6. März 2020 erscheinende Spiel präsentiert die ersten Titel der Pokémon Mystery Dungeon-Reihe in völlig neuem Gewand. Außerdem ist der Cloud-Dienst Pokémon HOME jetzt auf Konsolen der Nintendo Switch-Familie, im App Store und auf Google Play erhältlich.

Pokémon Mystery Dungeon: Team Rot und Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau wurden ursprünglich 2006 in Europa veröffentlicht. Die Spielwelt von Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX wird ausschließlich von Pokémon bewohnt. Spieler beginnen ihr Abenteuer mit einem Persönlichkeitstest, der darüber entscheidet, als welches Pokémon sie aufwachen. Alternativ können Spieler ein Pokémon auswählen, als das sie aufwachen möchten. Im Laufe ihrer Abenteuer treffen Spieler auf Pokémon, die sich ihrem Retterteam anschließen. Gemeinsam helfen Spieler dann Pokémon, die sich in geheimnisvollen Dungeons in Schwierigkeiten befinden. Jedoch ist Vorsicht angebracht: der Aufbau der Dungeons ändert sich bei jedem Besuch.

Teams: Spieler können in Teams von bis zu drei Pokémon zu Abenteuern aufbrechen und über mehrere solcher Teams verfügen. Sie sollten stets das Team auswählen, das hinsichtlich der Pokémon-Typen, die in den jeweiligen Dungeons angetroffen werden können, am besten geeignet ist. Pokémon, die sich dem Spieler anschließen, können sich in Retterteam-Camps niederlassen. Die Spieler können den jeweiligen Anführer ihrer Teams ändern.

Im Laufe ihrer Abenteuer sollten Spieler versuchen, Regenbogengummis und DX-Gummis zu erhalten. Diese Items können Pokémon nützliche Fertigkeiten verleihen, die Talente genannt werden. Talente wirken sich im Dungeon positiv auf alle Mitglieder eines Retterteams aus und helfen dabei, die Gegend zu erforschen. Spieler sollten daher von Spielbeginn an nach seltenen Pokémon mit Talenten Ausschau halten.

Kämpfe: Wie auch in den Spielen der Hauptreihe können Pokémon in Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX bis zu vier Attacken erlernen, mit denen sie Gegner angreifen, ihr Team heilen oder andere besondere Wirkungen erzielen können. Attacken haben zudem verschiedene Typen und Reichweiten.

Doch auch Items sollten in Kämpfen eingesetzt werden. Beispielsweise richten Plosivsamen nach dem Verzehr durch ein Pokémon großen Schaden an, während Georok-Brocken verwendet werden können, um aus der Entfernung anzugreifen. Sinelbeeren wiederum helfen dabei, KP wiederherzustellen. Wie auch beim Aufbau der Dungeons werden sich jedes Mal die Items und deren Fundorte ändern, wenn ein Dungeon betreten wird.

Begegnungen: Während der Abenteuer in Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX können Spieler über 400 Pokémon antreffen – darunter auch solche, die zur Mega-Entwicklung fähig sind. Unter anderem können Fans auch Lucario begegnen! Einst Mitglied eines legendären Retterteams, welches das stärkste von allen gewesen sein soll, spielt dieses Pokémon nun eine aktive Rolle im Spiel.

Auf dem Pokémon-Platz können Spieler viele Pokémon mit ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten antreffen:

  • Vom alten Welsar erfährt man alles über die Legenden und Geschichten dieser Welt.
  • Snubbull sagt stets, was es denkt, und ist freundlich und fröhlich.
  • Das junge Raupy schaut zum Spieler auf und träumt davon, sich eines Tages auch einem Retterteam anzuschließen.
  • Dann gibt es noch das feinfühlige Lombrero, welches seine Freunde stets aufmuntert.

Außerdem werden Spieler auf andere Retterteams treffen:

  • Das mächtige Retterteam ACT, das den Gold-Rang innehat, setzt sich aus Simsala, Glurak und Despotar zusammen.
  • Team Übel gibt nur den Anschein, ein Retterteam zu sein, und führt nichts Gutes im Schilde. Es besteht aus Gengar, Meditalis und Rettan.
  • Das gierige Team Tengu mit Tengulist als Anführer nimmt nur Aufträge mit hoher Bezahlung an.
  • Die Feuerwehrkräfte Turtok, Impergator und Sumpex bilden Team Hydro und machen vom ihrem Pokémon-Typ Gebrauch.

Aufträge zu Beginn des Spiels: Bereits früh im Abenteuer werden Spieler von Pokémon um Hilfe gebeten, darunter auch von Digdri und Papungha.

  • Digdris Sohn, Digda, wurde von Panzaeron entführt und muss gerettet werden. Er wird auf dem Stahlberg gefangen gehalten.
  • Tengulist hat widerwillig den Auftrag angenommen hat, Papunghas Freund zu retten, der zwischen Felsen feststeckt. Allerdings ist es noch nicht von der Mission zurückgekehrt. Warum weht kein Wind und wieso ist Tengulist noch nicht zurück? Dies können Spieler in der Schlucht herausfinden.

Die Demoversion von Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX kann bereits kostenlos über den Nintendo eShop heruntergeladen werden. Sie ermöglicht es Fans nicht nur, den Anfang der Geschichte zu spielen, sondern gestattet es ihnen zudem, ihren Spielstand auf die Vollversion des Spiels zu übertragen, sobald diese am 6. März 2020 veröffentlicht wird. Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX kann bereits im Nintendo eShop vorbestellt werden.

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++