Mortal Kombat

Mortal Kombat 11 – Robocop Gameplay

Das von NetherRealm Studios entwickelte Aftermath liefert eine brandneue filmreife Story-Kampagne, die die Handlung von Mortal Kombat 11 in einer Geschichte über Vertrauen und Betrug fortsetzt, in der verschiedene Zeitalter miteinander verschwimmen. Hinzu gesellen sich neue Charaktere, die nicht nur aus dem Mortal Kombat Universum stammen, sondern auch Film und Fernsehen bereichern. Einer von ihnen ist RoboCop, der hochentwickelte kybernetische Polizeibeamte, der seinen ersten Auftritt im Franchise hat und Teil von Aftermath ist. Peter Weller, der den beliebten Charakter bereits im Originalfilm „RoboCop“ (1987) und der Fortsetzung „RoboCop 2“ (1990) verkörperte, leiht ihm seine Stimme und sein Aussehen. Und seinen kämpferischen Auftritt könnt ihr in einem neuen Gameplay-Video genauer verinnerlichen.

Mortal Kombat 11: Aftermath – eine neue Erweiterung für Mortal Kombat 11 ist ab sofort als Download für PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch, PC und Stadia erhältlich.

 

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++