Metro: Exodus

Metro Redux erscheint im Februar 2020 für Nintendo Switch

Der Publisher Deep Silver und 4A Games kündigen Metro Redux an, die ultimative Kollektion der Definitive-Editions von Metro 2033 und Metro: Last Light. Metro Redux wurde direkt von 4A Games entwickelt und umfasst zwei Kampagnen, die zusammen ein episches Solo-Abenteuer ergeben. In Metro Redux tauchen Spieler in eine der eindrucksvollsten Spielwelten ab, die je erschaffen wurde und ab dem 28. Februar auch auf der Nintendo Switch zum Leben erweckt wird.

Zusätzlich zu den beiden Kampagnen beinhaltet Metro Redux auch alle Metro: Last Light DLCs, die zehn Stunden an zusätzlichen Spielinhalten bieten. Spieler haben die Wahl zwischen zwei einzigartigen Spielstilen: Der „Survival“-Modus bietet eine langsame Horror-Survival-Erfahrung, während Spieler im „Spartan“-Modus auf die Kampffähigkeiten eines Rangers vertrauen können.
Die Box-Version von Metro Redux umfasst zwei Spiele, inklusive der DLCs, auf einer 16GB Cartridge. Weitere Downloads sind nicht erforderlich. Das Ranger-Cache-Vorbesteller-Pack, das bei ausgewählten Händlern verfügbar ist, beinhaltet ein Metro Redux Pin-Badge-Set, eine Game-Case-Hülle, eine doppelseitige Artwork-Innenseite, vier doppelseitige Kunstkarten und ein doppelseitiges A2-Poster.

Im Nintendo e-Shop können sowohl Metro 2033 Redux als auch Metro: Last Light Redux einzeln erworben werden.

Key Features:

  • Tauche in die Welt der Moskauer Metro ein – erlebe eine der atmosphärischsten Spielewelten aller Zeiten, jetzt erstmals auf Nintendo Switch.
  • Stelle dich den Schrecken der russischen Apokalypse – schnapp dir deine Gasmaske und ein Arsenal von handgemachten Waffen, um dich gegen tödliche Mutanten, menschliche Gegner und die entsetzliche Umgebung selbst zu behaupten.
  • Zwei einzigartige Spielstile: „Spartaner” und „Überleben” – erlebe die Kampagne als puren Survival-Horror oder nutze die Kampffähigkeiten eines Sparta-Rangers in zwei einzigartigen Spielmodi.
  • Der legendäre Rangermodus kehrt zurück – bist du hart genug für den berüchtigten Rangermodus? Fehlende Bildschirmanzeigen, tödlichere Kämpfe und begrenzte Ressourcen machen diesen Modus zum ultimativen Spannungserlebnis.
Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++