Fire Emblem: Three Houses – Golden Hirsch Haus Video

In Fire Emblem: Three Houses steht der Krieg bevor. Als Lehrende an einer Offiziersschule führen die Spieler ihre Studenten durchs akademische Leben – und durch rundenbasierte taktische Gefechte. Jede Entscheidung die ihr trefft ist wichtig, beginnend mit dem Haus, das ihr leiten wollt. Eines dieser Häuser wird nun in einem frischen Video von Nintendo etwas näher vorgestellt. Werft dort einen tieferen Blick auf die Leicester Alliance, die im Osten liegt und im Kloster Garreg Mach unter dem Banner des Goldenen Hirsches vertreten ist.

Das Strategiespiel glänzt mit dem raffinierten Gameplay, für das die Fire Emblem-Serie bekannt ist. Fans von Nintendo Switch kommandieren Krieger, die sich über ein rasterförmiges Schlachtfeld bewegen. Erstmals in der Geschichte der Serie können sie Bataillone ins Gefecht schicken, um individuelle Einheiten zu unterstützen.

Fire Emblem: Three Houses ist exklusiv auf Nintendo Switch ab 26. Juli 2019 erhältlich.

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++