eFootball PES 2021 REVIEW

Sehr lange war es in diesem Jahr unklar, ob Konami einen Konkurrenten zum Klassenprimus FIFA ins Rennen schicken wird. Doch nun ist es offiziell und seit einer Woche ist mit eFootball PES 2021 dann doch ein Ableger erschienen. Doch die Ernüchterung kommt schnell, denn Konami verriet, dass es sich hier eher um ein Season-Update und weniger um ein vollwertiges Spiel handeln wird. Wir haben es uns dennoch angeschaut und zeigen, ob Besitzer des Vorjahres bedenkenlos zuschlagen können oder lieber die Finger weglassen sollten.

Nur wenige Neuerungen

Wie bereits in unserer Einleitung erwähnt, wird eFootball PES 2021 wenig an Neuheiten im Vergleich zum direkten Vorgänger bieten. Ein Blick auf die vorhandenen Spielmodi verrät, dass diese nahezu 1 zu 1 übernommen wurden. Einzig die UEFA-Europameisterschaft, welche durch die Corona-Pandemie auf das kommende Jahr verlegt wurde, ist neu im Spiel vertreten. Der Modus macht durch die vielen vorhandenen Lizenzen auch eine Zeit lang Spaß, sorgt allerdings nicht für die nötige Langzeit-Motivation.

In My-Team basteln wir, ähnlich wie beim großen Konkurrenten Fifa Ultimate Team, unsere Elf aus diversen Stars zusammen. Durch die weniger umfangreichen Lizenzen bietet der Spielermarkt eine deutlich geringere Auswahl, um unser Team zu verbessern. In der Meister-Liga führen wir erneut unsere Mannschaft als Manager zu zahlreichen Erfolgen und Titeln im nationalen sowie internationalen Geschäft. Doch leider sind die so wichtigen Transferverhandlungen, um neue Spieler zu bekommen, weiterhin sehr dürftig und es hagelt regelmäßig Absagen, ohne dass wir einen erkennbaren Grund erfahren. Wer also bereits mit einem Top-Team auf dem Niveau des FC Liverpool startet, der wird nur schwer neue Talente finden, die den bereits vorhandenen starken Kader aufwertet.

Das größte Manko bleibt weiter bestehen

Wer rein auf ein authentisches Gameplay und die beste Fußball-Simulation abfährt und für wen originale Spieler nur zweitrangig sind, der wird keinen Weg um eFootball PES 2021 machen können. Auch wenn sich in Sachen Gameplay nur marginal etwas verändert hat, so bietet die Fußball-Simulation aus dem Hause Konami weiterhin die wohl beste Ballphysik auf dem Spielemarkt. Keine andere Fußball-Simulation lässt sich so glaubhaft spielen wie die PES-Reihe – und da steht auch der Ableger im Jahre 2020 in nichts nach.

Für meinen Geschmack pfeifen die Schiedsrichter weiterhin sehr streng und ahnden bereits kleinere Vergehen mit gelben oder sogar gelb-roten Karten. Hier hätten wir uns eine doch lockerere Gangart gewünscht. Die Torhüter wurden nochmal ein wenig verbessert, sodass sie nun cleverer mitspielen und lange Bälle gerne mal abfangen. Bei Distanzschüssen sehen sie trotzdem regelmäßig nicht gut raus und lassen Bälle gefährlich prallen. Dennoch ein spürbares Update noch zum Vorgänger.

Das größte Manko der Kritiker wird allerdings auch in eFootball PES 2021 enthalten sein: Mit Bayern München, Bayer Leverkusen und Schalke 04 sind weiterhin lediglich drei deutsche Mannschaften vertreten. Und auch die englische Liga kommt nur mit Fantasie-Namen daher. Die fehlenden Lizenzen sind also in diesem Jahr ein großer Kritikpunkt, der viele Fans von Fußball-Simulationen zum Konkurrenten von EA Sports führen wird. Und überraschenderweise fehlen einige große Transfers selbst nach einem Update zum offiziellen Release weiterhin. Während unser Nationalstürmer Timo Werner den Weg nach London gefunden hat, spielt Nachwuchstalent Kai Havertz weiter für die Werkself in Leverkusen. Das finden wir für ein Season-Update etwas dürftig.

Technik ohne erkennbare Veränderungen

Die Technik aus eFootball PES 2021 wurde größtenteils aus dem Vorgänger übernommen und macht daher weiterhin einen soliden Eindruck. Stars wie Cristiano Ronaldo gleichen ihren Vorbildern sehr stark, während eher unbekannte Spieler doch schwieriger zu erkennen sind. Im Vergleich zum Konkurrenten Fifa macht die Fußball-Simulation aus dem Hause EA Sports allerdings weiterhin den besseren Eindruck. Dennoch wirkt die Präsentation klasse, wenn wir vor einem Spiel beim traditionsreichen FC Barcelona antreten und das original lizenzierte Stadion Camp Nou perfekt in Szene gesetzt wird.

Ein weiterer Kritikpunkt bleibt wohl leider der Kommentator während des Spiels, der mit seinen Sprüchen sehr schnell auf die Nerven gehen kann. Nicht nur, dass sie sich gelegentlich wiederholen, sie sind auch nur selten lustig oder passen zur gegebenen Situation. Hier hätte Konami wenigstens ein wenig nachbessern und die Probleme aus dem Vorgänger beseitigen können.

Spannende Partien im Online-Modus liefen größtenteils ohne große Probleme ab. Nur gelegentlich kam es zur einigen wenigen Rucklern, die aber das Spielerlebnis kaum beeinträchtigt haben.

Pro & Kontra

thumbs-up-icon

Pro
  • Überzeugendes Gameplay durch perfekte Ballphsyik
  • Technisch sehr guter Eindruck
  • Fairer Preis

thumbs-down-icon

Kontra
  • Zu wenige Neuerungen
  • Weiterhin fehlende Lizenzen
  • Teilweise fehlende Transfers

Facebook
Twitter
Google+
Spiel Bewertung
Singleplayer
82
84
Gut
86
Multiplayer

FAZIT

Die wohl wichtigste Antwort gleich zu Beginn: Wer den Vorgänger bereits besitzt, der sollte es sich mehrmals überlegen, ob er bei eFootball PES 2021 wieder zuschlagen will. Durch die kaum auffallenden Neuerungen präsentiert sich der Titel viel mehr wie ein Update als ein komplettes Spiel, als das es nun verkauft wird. Ohne Frage, PES macht auch in diesem Jahr auf dem Rasen den besseren Eindruck, doch die weiterhin fehlenden Lizenzen werden eingefleischte Fußball-Fans, die mit ihrem Lieblingsteam aus der Bundesliga antreten möchten, abschrecken. Wer jedoch nach einigen Jahren wieder in Konamis Fußball-Simulation einsteigen möchte, für den dürfte jetzt der ideale Zeitpunkt gekommen sein, da der neueste Teil der Reihe nicht zum Vollpreis angeboten wird.

- Von  Christian

Playstation 4
Xbox One
MS Windows

eFootball PES 2021 REVIEW

USK 0 PEGI 3

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  Indieflock  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.net  |