Dr. Mario World neues Video und Smartphone-Anforderungen

Das neueste mobile Spiel Dr. Mario World von Nintendo lässt sich ab heute kostenlos für alle unterstützten iOS- und Android-Geräte herunterladen. In dem Puzzle-Spaß bekämpfen Videospiel-Fans allein oder zusammen zudringliche Viren. Dr. Mario und seine Freunde können sie eliminieren, indem sie die verschiedenen Viren jeweils mit gleichfarbigen Kapseln in Berührung bringen. Ein Video zum Spiel zeigt mehr. Dieses findet ihr unter den nachfolgenden Zeilen. Darunter wiederum sind die Anforderungen, die euer Smartphone erbringen muss, um das Spiel zum Laufen zu bringen.

Mehr zum Thema: Dr. Mario World erscheint im Juli für Smartphones

In Dr. Mario World gilt es, Zeit und Behandlungsmethode strategisch geschickt zu planen. Um einen Level von sämtlichen Viren zu befreien, steht nur eine beschränkte Zahl zweifarbiger Kapseln zur Verfügung. Zum Glück muss Dr. Mario der Epidemie aber nicht allein entgegentreten. Um der virulenten Plagegeister Herr zu werden, hat er ein komplettes Ärzteteam um sich versammelt, darunter Dr. Peach, Dr. Bowser, Dr. Toad und viele mehr. Darüber hinaus machen sich weitere beliebte Charaktere aus dem Super Mario-Universum in der virtuellen Virenbekämpfung nützlich: Als Assistenten unterstützen unter anderem Gumbas, Koopas oder Shy Guys die Mediziner mit wertvollen Abwehrkräften und Spezialeffekten. Spieler und Spielerinnen können jeweils zwei Assistenten für ihre Spielfigur wählen. Arbeit gibt es für alle mehr als genug: Zum Start des Spiels sind mehr als 200 Level in den unterschiedlichsten Welten von Viren befallen.

Nach dem Start wird Dr. Mario World regelmäßig um neue Doktoren, Assistenten, Level und Welten erweitert. Die Startversion ist kostenlos und kann Werbung enthalten. Weitere Inhalte und Funktionen lassen sich innerhalb der Spiele-App dazukaufen. Zum Spielen ist eine Internetverbindung erforderlich.

Die Spieler können den ansteckenden Spielspaß auch zusammen mit Familienmitgliedern oder mit Freund aus aller Welt erleben. Wer Dr. Mario World über seinem Nintendo-Account mit Facebook verbindet, erhält zudem verschiedene Vorteile. So können Nintendo-Fans verfolgen, bis zu welchem Level sich Mitspieler vorgekämpft haben oder Herzen verschenken und erhalten. Sie verleihen Ausdauer und erweisen sich im Reisemodus als besonders nützlich. Im Versusmodus können zwei Nintendo-Fans das Spielfieber noch steigern, indem sie online in einem Echtzeitkampf gegeneinander antreten. Die Verbindung zu Facebook oder einem Nintendo-Account ist dafür nicht nötig.

 

Welche Geräte unterstützen das Spiel Dr. Mario World?

iOS-Nutzer
・Geräte mit iOS11.0 und höher
・iPhone mit 64-Bit-CPU (iPhone 5s und höher)/iPad/iPod

Android-Nutzer
・Geräte mit Android OS4.4 und höher

Hinweise:

  • Es kann nicht garantiert werden, dass das Spiel auf Geräten mit Android 4.4 und höher einwandfrei funktioniert. Bestimmte Eigenschaften und Funktionen deines Geräts beeinträchtigen möglicherweise die Spiel-Performance.
  • Nintendo empfiehlt, ein Gerät mit mindestens 2 GB Arbeitsspeicher zu verwenden.
Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  Vrinda Techapps


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++