Cat Quest 2 REVIEW

Wer von Katzen einfach nicht genug bekommen kann, sollte die tierischen Helden in Cat Quest 2 nicht verpassen. Zwei Kater machen sich auf, das Land zu retten, Schwertsplitter zu suchen und ihre königlichen Plätze einzunehmen. Doch bis es soweit ist, heißt es unzählige Gefahren bestehen, Fallen umgehen und sich sogar mit Hunden zusammenschließen, um die wirklichen Feinde den Ländereien zu verweisen.

Mit Schwert und Magie

Cat Quest 2 findet auf einer Art Oberkarte statt, die aber die Erlebnisse in Echtzeit abspielt. Im Duo, bei dem der zweite Part auch aktiv von einem Mitspieler übernommen werden kann, erkunden die niedlichen Kater die Welt. Mit Schwert und Magie machen sie sich ihren Weg frei und treffen schnell auf Verbündete. Schon in den ersten Spielminuten wird euch eine Schmiedin (Kit Kat) vorgestellt, die eure Ausrüstung für ein entsprechendes Entgelt verstärkt. Die benötigten Taler sind in Kisten versteckt oder werden von Gegner zurückgelassen, die der Kraft der königlichen Kater erlagen.

Jene Verbündete haben jedoch auch einige Anliegen, die euch schnell in übersichtliche Dungeons führen. Dort heißt es zumeist Gegenstände beschaffen. Wer gleichzeitig alle Gegner vom Bildschirm tilgt, darf zugleich die Truhen entleeren, die oftmals bessere Ausrüstung wie Waffen beherbergen. Zwangsläufig ist das Sammeln von neuen Waffen und Rüstungen aber nicht notwendig, denn durch das Verstärken der getragenen Ausrüstung, kann ein Set ewig am Körper haften bleiben, ohne Nachteile im Kampfgeschehen zu erfahren.

Katzen RPG

Die kurzen und gelegentlich knackigen Dungeons sind gut verteilt und zeigen vorab, mit welcher Stufe ihr die Örtlichkeiten betreten solltet. Da hinter Cat Quest 2 ein Action-RPG steckt, haben die beiden tierischen Protagonisten die Möglichkeit, ihre eigene Stärke und Abwehr auszubauen. Fast jeder besiegte Gegner lässt kleine blaue Kügelchen zurück, die Erfahrungspunkte in sich fassen, die wiederum mit einer Berührung an den Charakter übergehen. Sind genug sogenannte XP gesammelt, wird die nächste Stufe erreicht und der Weg etwas erleichtert. Selbstverständlich bleiben die Gegner bei einem Rollenspiel nicht auf demselben Niveau und so ist schon in den anfänglichen Gebieten eine große Gefahrenquelle versteckt, die euch mit nur einem Schlag niederstrecken.

Dennoch kann es taktisch sinnvoll sein, in den nahezu tödlichen Gebieten sein Glück zu versuchen, da damit ein schnellerer Charakteraufstieg einhergehen kann. Glücklicherweise stehen nicht nur Nahkampfwaffen zur Verfügung, sondern auch Stäbe, die aus der Ferne das Ziel befeuern. Wer dann noch mit den richtigen Elementen die Schwachstelle der Gegner auskostet, kommt schnell dem Ziel näher, ein wirklich starkes Team zu schaffen, das kaum noch Grenzen kennt. Zumal ein hoher Charakterlevel bereits bereiste Gebiete noch einmal interessant macht, da auch hier besonders tückische Dungeons mit ihren Geheimnissen warten.

Freund und Feind

Erwischt es einen der Helden, wechselt ihr automatisch auf den zweiten Protagonisten und könnt den Kampf zu Ende bringen. Zudem erhaltet ihr die Chance, euren Begleiter zurück uns Leben zu holen. Dafür müsst ihr in seinem vorgegebenen Radius verweilen, aber zugleich den Gegnern ausweichen, was schnell durch eine Rolle gewährleistet ist. Ein manueller Wechsel ist natürlich auch jederzeit möglich und bedarf nur einen Tastendruck.

Um die Reise bestmöglich zu überstehen, sind weitere Helfer nicht weit, die beispielsweise eure Waffen anpassen und damit die Stärke ausbauen. Leider wird euer Duo insbesondere in Nebenquests in einige Hinterhalte geraten. Wird das Szenario nicht erfolgreich beendet, landen beide Charaktere an einem Savepoint, der zugleich die Lebensenergie während der Reise auflädt. Allgemein bleibt das Spiel aber immer fair, gerade da ihr euch nicht zwangsläufig der Hauptquest widmen müsst, sondern Dungeons bereist oder Nebenquest startet.

Wie bereits erwähnt ist Cat Quest 2 mit einem lokalen Multiplayer ausgestattet und der sollte so oft wir nur möglich genutzt werden, da der CPU gesteuerte Charakter weniger eine Hilfe ist. Zwar weicht er oft gekonnt den Angriffen der Kontrahenten aus, zum Gegenangriff geht er aber eher selten über, weswegen ihr zumeist gefordert seid, die finalen Schläge auszuführen.

Technik

Cat Quest 2 ist nicht nur unterhaltsam, sondern auch extrem niedlich. Ob die beiden königlichen Kater, die Verbündeten, die Hunde (die ihr ferner sogar spielen dürft) oder gar einige Feinde, dem Auge entlockt man ständig eine Begeisterung. Die Welt an sich ist zumeist bunt sowie übersichtlich gehalten. Die Regionen sind gekennzeichnet und der Weg zur nächsten Quest mit einem Pfeil bedacht. Die Dungeons halten sich dafür recht schlicht und sind relativ ähnlich in ihrer Struktur. Dies stört aber kaum, da sie sowieso nur sehr knapp gehalten sind. Die Performance ist flüssig und die Animationen zuckersüß, was durch das komplette Setting unterstützt.

Der Sound unterbreitet immer die passende Musik und wirkt auf der Oberwelt besonders harmonisch mitsamt Vogelgezwitscher. Eine Sprachausgabe bietet Cat Quest 2 nicht, dafür aber witzige Laute, die den Tieren nachempfunden sind. So wird oft mit einem „Miau“ der Auftrag bestätigt oder mit einem Bellen ein Passwort übermittelt. Und selbst einige Waffen, wie die Bardenlaute, geben witzige Laute von sich, wenn die Zauber aus ihr herausströmen. Damit ihr aber der Story folgen könnt, sind Bildschirmtexte verbaut worden, die unter anderem eine deutsche Version zugänglich machen.

Dieser Test bezieht sich auf die PC/Steam Version. Das dynamische Duo lässt sich sehr leicht via Pfeiltasten über die Karte und durch die Dungeons bewegen. Mit Enter geht es zum Angriff über und mit der Leertaste wird die Rolle vollzogen. Im sehr übersichtlichen Menü kann via Maus noch leichter auf Utensilien und Ausrüstungsgegenständen zurückgegriffen werden. Doch die Steuerung ist nicht nur der Tastatur und Maus vorbehalten. Mit einem Controller geht das Ganze genauso flüssig von der Hand. Lediglich im Menü ist weiterhin die Maus ein unverzichtbarer Freund. Glücklicherweise darf beides auch hier in Kombination genutzt werden, was einen schnellen Vergleich unter dem gesammelten Fundsachen zulässt.

Pro & Kontra

thumbs-up-icon

Pro
  • Süße Grafik mit viel Charme
  • Lokaler 2 Spieler Koop
  • Faires RPG System
  • Viele Nebenquest

thumbs-down-icon

Kontra
  • Nebenquest nur bedingt abwechslungsreich
  • Kein Online-Multiplayer

Facebook
Twitter
Google+
Spiel Bewertung
Singleplayer
84
86
Gut
88
Multiplayer

FAZIT

Die Entwickler von The Gentlebros haben mit Cat Quest 2 ganze Arbeit geleitet und ein Rollenspiel-Adventure geschaffen, dass alleine schon durch seine witzige Art bei Laune hält. Der lokale Koop bringt weiteren Spielspaß mit ein und die Rollenspiel-Elemente sind perfekt eingebracht, sodass es auch nach Stunden noch viel zu entdecken gibt. Ganz gleich ob bereits bereiste Gebiete nun das letzte Geheimnis entlocken möchtet oder der Fundus sich weiter im Gepäck ansammelt – am Umfang spart der Titel keinesfalls. Für mich ist Cat Quest 2 tatsächlich das beste Indie-Games 2019 und daher für alle RPG-Fans eine Empfehlung! Trotzdem fehlt mir eine Komponente ganz besonders, denn einem Online-Multiplayer hätte dem Spiel den letzen Feinschliff gegeben - insbesondere der PC Version.

- Von  Rena

Playstation 4
Xbox One
MS Windows
Apple iOS
Nintendo Switch

Cat Quest 2 REVIEW

USK 0 PEGI 3

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++