Blades of Time auf Nintendo Switch veröffentlicht

Gaijin Entertainment hat gestern angekündigt, dass Blades of Time ab sofort auf der Nintendo Switch verfügbar ist – und es kommt mit allen Features und mehr, die das Originalspiel bereits zu einem ‘Fan Favorite’ gemacht haben: die coole Schatzjägerin Ayumi trifft auf Horden an Monstern, die sie mit Schwertern, Magie, Feuerwaffen und der Fähigkeit, die Zeit zu manipulieren, bekämpft. Das neue Kampfsystem, das voll die Vorzüge der innovative Controller der Nintendo Switch ausschöpft, transformiert das klassische Blades of Time in eine wahrhaft moderne Spielerfahrung, die sowohl Fans der Serie als auch neue Spieler über Stunden an den Bildschirm fesseln wird.

Die Nintendo-Switch-Version wird auch über den beliebten ‘Hard Mode’ verfügen, der insbesondere Fans von nervenkitzelnden Action-Games liegen wird. Vormals nur Teil der PS3-Version des Spiels und nach Abschluss der Hauptkampagne verfügbar,  kann der ‘Hard Mode’ auf der Nintendo Switch von Anfang an gespielt werden. Er eröffnet den Spielern eine völlig neue Spielerfahrung, da Gegner nicht nur über höhere Lebenspunkte verfügen und mehr Schaden austeilen, sondern im Vergleich zum normalen Spiel auch neue und ausgefeiltere Taktiken zum Einsatz bringen. Nur wer die Vielzahl an Spielmechaniken von und Ayumis Fähigkeiten voll zu nutzen weiß, wird den ‘Hard Mode’ meistern können.

Bei Blades of Time kommt die Dagor Engine zum Einsatz, bei der es sich um firmeneigene Technologie handelt, die Gaijin Entertainment für alle eigenen Spiele einsetzt. Nun auch mit der Nintendo Switch kompatibel und mit umfangreicher Unterstützung für die plattformübergreifende Vulcan API können eindrucksvolle Bildqualität bei hohen FPS sogar auf Mobilgeräten erreicht werden. Ayumis Fähigkeiten der Zeitmanipulation erlauben die Präsenz mehrerer Klone des Spielercharakters in einer Szene, was die Anforderungen an die Grafik-Engine spürbar erhöht – Blades of Time spielt sich dennoch völlig flüssig.

Blades of Time ist das erste Spiel von Gaijin Entertainment, das für die Nintendo Switch entwickelt wurde – aber hoffentlich nicht das Letzte. Jetzt, wo wir über die Technologie verfügen, auch für diese Konsole Spiele zu produzieren, sehen wir großes Potenzial im Markt um die Nintendo Switch”, sagt Kirill Yudintsev, Creative Director von Gaijin Entertainment.

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  Vrinda Techapps


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++