Bayonetta & Vanquish 10th Anniversary Bundle REVIEW

Dank der wohl selbst für die Initiatoren unerwartet erfolgreichen Kickstarter Kampagne für eine aufgebohrte Neuveröffentlichung von The Wonderful 101, ist PlatinumGames derzeit wieder in aller Munde. Da dürfte es dem im japanischen Osaka beheimateten Studio mehr als gelegen kommen, dass Publisher Sega wiederum dieser Tage mit großen Tamtam den zehnten Geburtstag von Bayonetta und Vanquish feiert und zwei weitere Spiele aus dem Oeuvre des Kultentwicklers neu veröffentlicht.

Hex-hex!

Das populärste Spiel im 10th Anniversary Bundle ist sicherlich der Einstand von Hexe Bayonetta, die in ihrem ersten Abenteuer dem klassischen Kampf von Gut gegen Böse eine Graustufe beimischt und gegen Engel, Dämonen und unzähligen anderen Geschöpfen aus Himmel und Hölle entgegentritt. Das ist erzählerisch abgefahren und aufgrund der nicht enden wollenden WTF-Achterbahnfahrt selten verständlich, aber dank der unverkennbaren Handschrift von Director Hideki Kamiya (Devil May Cry, Resident Evil 2) trotzdem ein spaßiger Trip von einem Action-Schauplatz zum nächsten. Zwar hat Bayonetta das Rad des Character-Action-Games 2010 nicht neu erfunden, ihm aber doch einen eigenen Stempel aufgedrückt, der auch zehn Jahre später noch für gute Unterhaltung sorgt und zusammen mit dem zweiten Teil die Speerspitze des Genres darstellt (sorry Capcom).

Knie aus Stahl

Vanquish ist vielleicht nicht unbedingt ein Geheimtipp, aber doch ein von der breiten Masse oftmals übergangener Titel. Nichtsdestotrotz wird von vielen Platinum-Fans schon lange und lautstark eine Neuauflage und Fortsetzung gefordert. Resident Evil Schöpfer Shinji Mikami hat hier eine eher belanglose Story (Russen verwüsten San Francisco, was dieAmerikaner dazu bewegt ihrerseits einen Vergeltungsschlag auf eine russische Weltraumkolonie zu starten) ins Korsett eines dafür umso extravaganteren Action-Korsetts gepackt. Denn anstatt der PlatinumGames typischen Nahkämpfe dient hier der Deckungsshooter als Grundlage. Da Protagonist Sam aber einen Superanzug trägt, welcher ihn nicht nur in Windeseile auf seinen Knien durch die Gegend rutschen lässt, sondern es auch ermöglichst selbst riesige Gegner von den Beinen zu hauen und übermächtige Zeitlupenmanöver zu aktivieren, bekommt die eigentlich eher defensive Ausrichtung einen komplett eigenen Spin.

Zehn Jahre später

Insbesondere Bayonetta hat den Test der Zeit bestanden. Das ist primär dem Kampfsystem zu verdanken, welches mit stets neuen Fähigkeiten und Waffen immer wieder neue Möglichkeiten mit sich bringt und so das Gameplay bis zum Schluss spannend gestaltet. Auch hinsichtlich Level und Gegner wird konstant Abwechslung geboten, wobei insbesondere die Bosse hervorzuheben sind, die selbst in diesem an Wahnwitz nicht gerade sparsamen Genre noch eine Schippe drauflegen.

Auch Vanquish lohnt sich rund zehn Jahre nach der erstmaligen Veröffentlichung nach wie vor, egal ob man nun zum Ersten oder wiederholten Mal mit Sam in den Kampf gegen russische Weltraum-Mechas tritt. Auch hier ist das Kampfsystem der Star des Spiels, welches einen wunderbaren Flow entwickelt, sobald man es einmal intus hat. Allerdings leidet Mikamis erster und einziger Beitrag für PlatinumGames heute noch mehr als 2010 unter den ewig gleichen Gegnern und sich optisch nur wenig unterscheidenden Arealen. Mit rund sechs Stunden hat die stylische Baller-Action aber immerhin genau die richtige Länge, damit man über die Makel noch hinwegsehen kann.

Die definitiven Versionen?

Beide Spiele des 10th Anniversary Bundle profitieren ungemein von ihren Neuveröffentlichungen, die mit technischen Anpassungen, wie 60 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung bis zu 4k für die Pro Modelle von PlayStation 4 und Xbox One auftrumpfen. Mussten sich PlayStation 3 Spieler ursprünglich mit einer miserablen Performance in Bayonetta rumschlagen, ist der Klassiker in der Remastered Version nun also endlich auch auf einer Sony Konsole in einem vernünftigen Zustand verfügbar. Vanquish ist in grafischer Hinsicht auch noch heute ein kleines Spektakel, insbesondere wenn man bei aktiver Zeitlupe einzelne Projektile durch die Gegend fliegen sehen kann.

Pro & Kontra

thumbs-up-icon

Pro
  • zwei fantastische Action-Spiele in einem Bundle
  • griffiges Gunplay (Vanquish) und hervorragende Character-Action (Bayonetta)
  • 60 Frames und erhöhte Auflösung

thumbs-down-icon

Kontra

  • Vanquish bietet wenig Abwechslung bei Level und Gegnern

Facebook
Twitter
Google+
Spiel Bewertung
Singleplayer
84
84
Gut
-
Multiplayer

FAZIT

Für 40 Euro bekommt man mit dem Bayonetta & Vanquish 10th Anniversary Bundle vorzügliche Action aus dem Hause PlatinumGames geboten. Insbesondere der erste Auftritt von Hexe Bayonetta ist bis heute ein Meilenstein des Character-Action-Genres und wird lediglich noch vom Vorgänger übertrumpft. Die Vielfalt im Kampfsystem, die vollkommen durchgeknallte Story sowie das Artdesign funktionieren 2020 noch genauso gut, wie 2010. Auch Vanquish ist noch eine ziemlich spaßige Angelegenheit, wobei man deutlich mehr Kompromisse eingehen muss. Die Action ist zwar wuchtig und superb inszeniert, allerdings mangelt es an erinnerungswürdigen Bossen und einem abwechslungsreichen Leveldesign. Davon abgesehen, macht man aber weder mit dem einen, noch mit dem anderen Spiel als Actionfan viel falsch und kann die Spiele in der Remastered Version nun endlich auch mit 60 Frames und ohne technische Unzulänglichkeiten auf Konsole genießen.

- Von  Adrian

Playstation 4
Xbox One

Bayonetta & Vanquish 10th Anniversary Bundle REVIEW

USK 18 PEGI 18

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++