Atlantic Quest Solitaire REVIEW

Wem das gängige Solitaire zu langweilig geworden ist, darf nun mit Atlantic Quest Solitaire all seine Taktiken neu erkennen. Was einstig sehr simple daherkam, ist nun mit einer kleinen Story unterlegt und in mehreren Facetten ausgestattet. Die Geschichte um Atlantic Quest Solitaire führt uns auf den Meeresgrund und stellt zwei Clown-Fische vor, die längst keine Unbekannten sind. Einstig durften wir sie in Atlantic Quest 2 begleiten und in bester Match-3-Manier bei dem Abbau von Steinen helfen. Nun wollen die beiden besten Freunde einem mysteriösen Schiffsunglück auf die Spur kommen und ihr seid mittendrin.

Unter dem Meer gibt es mehr

Wie kurz also angeschnitten, spielt das knifflige Kartenspiel-Abenteuer am Meeresgrund und verdreht das bekannte Prinzip völlig, um daraus neue Herausforderungen zu schaffen. Damit aber Neulinge einen leichten Einstieg erfahren, gibt es kleine Anleitungen, die in Textform auf dem Bildschirm präsentiert werden. Und nach einer kurzen Erarbeitungsphase geht es sodann an das erste Kartendeck, das es abzuarbeiten gilt. Und auch wenn Atlantic Quest Solitaire nicht ganz dem gängigen Prinzip folgt, weicht es der Vorlage kaum. Das heißt, ein Kartenstapel kann nur mithilfe von naheliegenden Zahlen abgebaut werden. So passt auf eine Karte die inmitten den Wert 5 trägt, kein König oder eine Dame. Stattdessen muss man versuchen eine Karte mit einem Wert von 6 oder 4 zu platzieren. Ob man unterdessen eine rote oder schwarze Karte zückt, um den Stapel abzubauen, wird vom Spiel nicht bestimmt.

Mit immer schwerer werdenden Aufgaben kommen Fans der Kartenspiele vollends auf ihre Kosten. Denn die einzelnen Runden werden mit weiteren Schwierigkeiten angereichert. Einige dieser gewollten Hindernisse können dann nur mithilfe von Bonuskarten umgangen werden. Um jene Karte zu erhalten, heißt es, den Kartenstapel genauer durchzusuchen oder dem Item-Shop einen Besuch abzustatten. Gleichzeitig steigern diese Möglichkeiten den Spielspaß und machen aus einem recht einfachen Spielspaß, einen optimales Casual-Erlebnis für jung und alt.

Wer diese Karten, die das Spiel so abwechslungsreich gestalten, bequem erwerben möchte, muss aber auch einen stattlichen Preis zahlen. Die Währung in Atlantic Quest Solitaire sind Perlen, die es erst zu sammeln gilt.Diese können wiederum durch gewonnene Runden oder gar im Casino erspielt werden. Was anfänglich spannend klingt, ist lediglich in einem Hütchenspiel gehüllt, was wiederum weniger interessant aufwartet. Gleichzeitig versucht man so aber, fernab des Solitaire noch ein wenig dem Spieler zu bieten, wenngleich es an dem Schwierigkeitsgrad mangelt.

Unterwasserkulisse

Gepackt ist Atlantic Quest Solitaire in eine Optik, die handgezeichnet wirkt und mit leichten Bewegungen ausstaffiert ist. Farbenfroh taucht ihr im wahrsten Sinne in die Unterwasserwelt ein, die sich angenehm für das Auge darstellt. Natürlich erwartet euch kein Grafikwunder, dennoch reicht das Dargebotene vollkommen aus. Die Auflösung hätte sich ein wenig feiner gestalten können, dafür ist der Titel aber auch auf älteren Rechnern spielbar und macht keinerlei zicken.

Gleichzeitig harmoniert das Spiel auch mit der musikalischen Untermalung, die auf leichte Töne setzt. Angenehm für Auge und Ohr, ist Atlantic Quest Solitaire in ausreichenden technischen Aspekten untermauert. Gestützt wird dies noch von einer sehr einfachen Steuerung, die Jung und Alt sofort ins Spiel einfinden lässt.

Facebook
Twitter
Google+
Spiel Bewertung
Singleplayer
73
73
-
Multiplayer

FAZIT

In einer sanften sowie zeichnerischen Unterwasserkulisse baut ihr eure Kartenstapel auf unterschiedlichster Weise ab und setzt ggf. auch Joker ein. Dabei wird an fordernder Unterhaltung nicht gegeizt, die das normale Solitaire bei Weitem übertrumpft. Die beiden Kumpels Sharky und Clowny, bekannt aus den älteren Atlantic Quest Teilen runden die knifflige Unterhaltung ab und machen Atlantic Quest Solitaire zu einem Spiel für Jung und Alt.

- Von  Rena

MS Windows

Atlantic Quest Solitaire REVIEW

USK 0 PEGI 3

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++