Anno 1800

Anno 1800 stellt Verkaufsrekord auf

Der Publisher Ubisoft gab bekannt, dass Anno 1800 der am schnellsten verkaufte Teil der erfolgreichen Städtebau- und Strategie-Reihe ist. Bereits innerhalb der ersten Woche nach Markteinführung wurde das Spiel viermal mehr verkauft als sein Vorgänger Anno 2205 im selben Zeitraum. Natürlich ist dies auch kaum verwunderlich, denn der Titel konnte sehr viele positive Kritiken ernten, wie auch bei uns.

In Anno 1800 wird der gewählte Weg die Welt beeinflussen. Den Weg, den der Spieler einschlägt wird seine Welt verändern. Ist er ein Erfinder oder ein Ausbeuter? Unterdrücker oder Befreier? Es liegt in der Hand der Spieler, in welcher Form sich die erschaffene Welt an ihn erinnern wird. Dabei werden die Spieler die Bedürfnisse der Einwohner nur decken können, indem sie zahlreiche Produktionsketten und funktionierende Handelsrouten erschaffen. Außerdem müssen die Spieler mit anderen KI-Spielern umzugehen wissen, mit denen sie die Welt teilen, um ihrer Bevölkerung Wohlstand zu bringen.

Anno 1800 REVIEW

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Game 2  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  Vrinda Techapps


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++