+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Worms W.M.D (XBOX ONE) REVIEW

Nach so vielen Jahren und Iterationen der altbekannten WĂŒrmer, sind wir endlich wieder bei einem möglichen Thronfolger des Armageddon/WWP-Königspaares angekommen. Der Kollege Dennis hatte sich bereits die Steam-Version von Worms W.M.D. angeschaut, ich hingegen werde euch meine EindrĂŒcke auf der XBOX ONE schildern. Ob ich mit seiner Meinung ĂŒbereinstimme und ob es plattformĂŒbergreifende Unterschiede gibt, erfahrt ihr in meiner Review!

 

Neuer Look – Alte Schönheit

Genau so wie wir sie in Erinnerung haben. Nur ein wenig gemeiner...

Genauso wie wir sie in Erinnerung haben. Nur ein wenig gemeiner…

 

Ab 2001 hatten die Worms erst einen Perspektivenwechsel und dann eine Odyssee in den Weltraum unternommen, daher durften wir schon lange keine Action im klassischen Sinne erleben. Passend dazu, verĂ€nderten die kleinen Tierchen immer wieder ihr Aussehen. Da wir in dem neusten Ableger an die alten Spiele erinnert werden sollen, ist der Zeichenstil wieder dem ursprĂŒnglichen Look angepasst. Kein 3D und keine Wasserköpfe mehr! Nur die alten guten wirbellosen Freunde, wie wir sie in der Erinnerung hatten. Und sie sehen umwerfend aus! Die Palette an HĂŒten, Grabsteinen und allen anderen Zeug welches wir auch auf dem Schlachtfeld finden, ist schöner denn je. Nicht weil die Dinge jetzt Ă€sthetischer oder sonst was aussehen. Nein, sie fĂŒhlen sich einfach stimmig an.

Die Serie hatte aber schon immer eine schöne Optik. Es fiel vor allem auf, da die Arenen immer nahezu perfekte ÜbergĂ€nge von einem zufallsgenerierten StĂŒck ins andere hatten. Das kriegt Worms W.M.D. mindestens genauso hin. Da wir uns jetzt nicht mehr nur auf dem Schlachtfeld, sondern auch im Inneren der dort ĂŒberall verstreuten GebĂ€ude bewegen, ist es eine zusĂ€tzliche Herausforderung die auch dort 1A bewĂ€ltigt wird. Ab und zu entstehen zwar noch ziemlich unlogische Gebilde, aber ĂŒber die kann man mehr als hinweg sehen.

 

Never change a running system

Es fĂŒhlt sich wieder wie Zuhause an!

Es fĂŒhlt sich wieder wie Zuhause an!

 

Das “New is always better” nicht immer der richtige Weg ist, hatten wir in der Geschichte der Worms zu genĂŒge erlebt. Team17 hatte es bei der Konzeption von Worms W.M.D. auch endlich eingesehen und ist zurĂŒck zu dem alten Prinzip der unverkennbaren Waffen der alten Ableger zurĂŒckgekehrt. Man sollte jedoch nicht annehmen, dass es dadurch an Abwechslung mangelt. Durch das dort eingefĂŒhrte Crafting-System können wir vielen der Waffen ein Upgrade verpassen, welches die Funktion auf die eine oder andere Weise verĂ€ndert. Aus einer Uzi zum Beispiel, bauen wir eine Minigun oder eine Luzi (Laser-Uzi!). Diese können wir dann je nach Situation zu unseren Vorteil nutzen können. Eine Neuerung die mir tatsĂ€chlich ein wenig schwer auf dem Magen liegt, sind die Fahrzeuge. Sie sind zwar eine Erweiterung des Gameplays die den Spieler zum Umdenken zwingt, jedoch sind auf den Arenen verteilte Hubschrauber und Panzer die die WĂŒrmer nicht nur tödlicher machen, sondern auch schĂŒtzen, zumindest meiner Meinung nach sehr störend. Der letzte Wurm eines Gegners, der auch noch angeschlagen mit einem Helikopter flieht, ist eher nervig und verzögert manchmal einfach nur die schon lĂ€ngst gewonnene Partie. Da hĂ€tte man vielleicht doch eher das Crafting lieber dafĂŒr genutzt, um die Fahrzeuge zu Bauen.

 

Indirekter Multiplayer ist mein Singleplayer!

WormsWMD-3

Ich bin und bleib der Bazooka-Lucky-Luke auf der XboxOne!

 

Ein Aspekt der mich in Worms-Spielen tatsĂ€chlich nie interessiert hatte, war der Singleplayer. FĂŒr mich war es immer ein reiner Multiplayer-Titel, wodurch ich auch ziemlich ĂŒberrascht, was fĂŒr eine Vielfalt an Levels mir das Spiel bietet. Da es eher RĂ€tsel als Schlachten sind, braucht man ein gutes Köpfchen und man wird immer durch ein ErfolgsgefĂŒhl und vor allem Unlockables belohnt. Ich wĂŒrde hier am liebsten auf das Review von Dennis verweisen, da er mehr die Singleplayer-Kompetenz von uns beiden abdecken kann. Ich gebe auch zu, ich war auch mehr damit beschĂ€ftigt Rekorde zu knacken. Wenn man sich vornimmt, der schnellste auf der Welt im Bazooka-Training zu sein, dann muss man auch dementsprechend Trainieren! (Hier bitte die Rocky Training-Musik dazu denken.)

Den Mehrspieler an sich kann man nicht genug loben, aber wer sich bisher durch meine Review durchgequĂ€lt hatte, der sollte bereits erkannt haben, was die StĂ€rken dieses Spiels sind. Ob online, oder auf dem Sofa. Das eigene WĂŒrmer-Team gegen andere zu messen, macht einfach Spaß. Spaßiger ist es natĂŒrlich, wenn der Mit- bzw. Gegenspieler neben einem sitzt und man in seinem Gesicht genau sehen kann, dass er einen hasst. Oder auslacht. Je nachdem, wie dumm die letzte Aktion gewesen ist…

 

Etwas wurmt mich noch

WormsWMD-4

Ich benutze mal die… PAZGGCA? BA3SOOKA? Ach! BAZOOKA!

 

Ein kleines Problemchen, welches mir wĂ€hrend meinen Sessions auffiel, ist war kein großes, aber je nach Spielort sehr störend. Da die Konsolen-Versionen in den meisten FĂ€llen in einem Wohnzimmer, vorm Fernseher gespielt werden, frage ich mich eins: Warum sind die WaffenmenĂŒs so klein? So. Verdammt. Klein. Ich selbst habe ziemlich gut Augen, aber bei einer 3m Entfernung zum 40″-TV… da muss man schon ein bisschen nĂ€her ran. Genau das will keiner. Vielleicht habe ich die Option ĂŒbersehen. Vielleicht kommt da noch ein Patch. In dem Status ist die Konsolenversion leider im technischen Nachteil. Was aber nicht ist, kann noch werden. Darum drĂŒcke ich meine WĂŒrmer – ich meine Daumen und hoffe, dass ich erhört werde. (Oder die möglicherweise verfĂŒgbare Einstellung noch finde.)

Facebook
Twitter
Google+
Unsere Wertung
USK 0 PEGI 3
Singleplayer
80
84
88
Multiplayer

Daniel sagt:

Worms W.M.D. ist ein wĂŒrdiger Nachfolger der "Serienlieblinge" und darum auch eine klare Empfehlung. Nicht nur an Serienfans, sondern an alle, die ein Spiel suchen die sie mit Freunden vor der Konsole spielen können. Denn diese gibt's eh schon viel zu selten!
Playstation 4Xbox OneMS Windows

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.