Winter-Update 2016 für Guild Wars 2/Heart of Thorns veröffentlicht

ArenaNet, Publisher und Entwickler der preisgekrönten Guild Wars-Reihe, hat heute brandneue Features und Inhalte für alle Spieler von Guild Wars 2 veröffentlicht. Mit einer der Neuerungen werden die Spieler von Guild Wars 2: Heart of Thorns sicher freudige Luftsprünge von den höchsten Panoramen Zentraltyrias machen. Das Winter-Update 2016 steht allen Spielern ab heute kostenlos zur Verfügung. Es ist das erste große Update für Guild Wars 2 seit Veröffentlichung der Erweiterung im Oktober. Eines der bedeutendsten Features ist die Möglichkeit für Spieler von Heart of Thorns, ihre Gleitschirme in ganz Zentraltyria einzusetzen. So können sie ihre Lieblingsorte auf eine völlig neue Weise entdecken. Die Spieler können sich zudem auf einen neuen, verbesserten Zerschmetterer freuen. Der Kampf gegen den riesigen Drachen wurde überarbeitet. Der allseits beliebte Tybalt Linkeprank kann als Nebel-Champion im PvP herbeigerufen werden und neben vielen weiteren Neuerungen erwartet die Spieler das Fest zur Feier des Mondneujahrs.

Features:

  • Gleiten in Zentraltyria: Zentraltyria aus einer völlig neuen Perspektive entdecken! Sobald die Grundlagen des Gleitens in Guild Wars 2: Heart of Thorns beherrscht werden, können Spieler beinahe überall in der offenen Welt mit ihren Gleitschirmen abheben.
  • Der Zerschmetterer ist los: Der Zerschmetterer, Champion des Alt-Drachen Kralkatorrik, hat an Stärke gewonnen und sich neue Strategien angeeignet. Zusammen mit seiner Armee der Gebrandmarkten bringt er bislang ungesehene Gräuel in die Flammenkamm-Steppe. Wer das Gleiten in Guild Wars 2: Heart of Thorns beherrscht, kann sogar Angriffe aus der Luft starten!
  • Einsatztrupp-Markierungen und Leutnants: Es ist jetzt einfacher denn je, den Einsatztrupp in Form zu halten. Kommandeure können nun Leutnants ernennen, die Untergruppen verwalten, Spieler einladen oder entfernen, sowie Nachrichten senden. Truppführer können außerdem Markierungen setzen, die sowohl in der Spielwelt als auch in eurem Kompass erscheinen.
  • Mondneujahr: In Götterfels den Beginn eines neuen Jahres feiern! Vom 26. Januar bis zum 9. Februar können Spieler beim Kronpavillon vorbei schauen, um den Himmel mit Feuerwerk zu erhellen, das Drachenball-PvP-Minispiel auszuprobieren und Belohnungen zu verdienen.
  • Nebel-Champion Tybalt Linkeprank: Spieler können jetzt den Lichtbringer Tybalt Linkeprank vom Orden der Gerüchte als Nebel-Champion in „Festung“ herbeirufen. Wenn sie seinen PvP-Belohnungspfad abgeschlossen haben, wird er freigeschaltet.
  • Kloster Eldvins Verein “Bräu des Monats”: Wer mit Braumeister Desch Metz aus dem Kloster Eldvin im Königintal spricht, kann jetzt einen Jahresvorrat an handgebrauten Bieren verkosten. Jedes Bräu ist nur einen Monat lang verfügbar. Wer sie alle probiert, erhält als Anerkennung für den Feinschmeckergaumen Titel, Rucksack-Skin und eine Gildendekoration.
  • Bedeutendes Spielbalance-Update: Alle vierteljährlichen Updates umfassen Änderungen an den Klassen und deren Fertigkeiten, Waffen und Eigenschaften. Auf diese Weise soll das Gameplay weiterhin Spaß machen und spannend bleiben.

Seit dem Start von Guild Wars 2 im Jahr 2012 hat ArenaNet mehr als 40 umfangreiche Updates bereitgestellt, ohne Abonnement-Gebühren zu erheben. Das Winter-Update 2016 ist das Erste einer Reihe von kostenlosen, umfangreichen Updates für die Spieler von Guild Wars 2 und Guild Wars 2: Heart of Thorns.

FREUDE STAUNEN TRAUER WUT
0
0
0
0

Es gibt noch keine Kommentare zu Winter-Update 2016 für Guild Wars 2/Heart of Thorns veröffentlicht!


Sei der erste, der dies kommentiert!

Schließen



Schließen
Benutzername: (Dieser darf aus 6 bis 25 Zeichen bestehen)

Email Adresse:

Email Adresse wiederholen:

Passwort: (Muss mindestens 6 Zeichen enthalten)

Passwort wiederholen:

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu verfassen!

Statistik