+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel REVIEW

Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel

Mit Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel vom Entwickler EXAMU, Publisher XSEED Games und Marvelous, ist der neuste All-Girls 2D-Fighter, nach PlayStation 3 sowie PlayStation 4 Versionen, nun auch auf Steam erschienen. Der Titel zieht viele beliebte Charaktere aus Animes in eine Welt, in welcher es nur um das Kämpfen geht. Doch wie spielt sich der Anime-Fighter, der vielen sicherlich unbekannt sein wird? Lest es jetzt in unserer Review!

 

Allgemeines

nitroplus-blasterz-heroines-infinite-duel-screenshot-2

Wie die meisten Fighting Games, ist auch die Story von Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel ohne wirkliche Tiefe versehen. Im Prinzip geht es darum, dass die Charaktere von einer Gottheit aus ihren verschiedenen Universen an einen Ort gebracht wurden, um gegeneinander anzutreten. Also gilt es erst einmal, die Gottheit mit den Kämpfen zu beeindrucken, bis man sich dann dem finalen Kampf stellt, um das Universum zu retten.

Zwar mag die Story relativ unspektakulär sein, dennoch bietet Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel einiges an Fan-Service. In den Szenen zwischen den Kämpfen im Story-Modus, sind zum Beispiel kleine Referenzen zu den jeweiligen Animes versteckt und auch die Kostüme der Charaktere sind teilweise Anspielungen auf Ihre Herkunft. Insgesamt gibt es 14 spielbare Charaktere und 20 weitere Partner, welche man für den Kampf an seiner Seite auswählen kann. Die bekanntesten Charaktere aus dem Spiel sind wahrscheinlich Super Sonico aus dem gleichnamigen Anime, Heart aus Arcana Heart und Homura aus der SenranKagura-Reihe. Homura und Heart waren auf den Konsolenversionen noch Premium-DLCs, sind auf der PC-Version aber direkt verfügbar.

Jeder der Charaktere hat sein spezielles Move-Set sowie eigenen Stärken und natürlich auch Schwächen. Zwar ist der Roster im Vergleich zu anderen Spielen aus dem Genre nicht wirklich groß, dafür ist aber jeder einzelne Charakter einzigartig. Dies bedeutet, Ähnlichkeiten zu weiteren Recken, wie sie beispielsweise aus Street Fighter (Ken, Ryu) bekannt sind, sucht man hier vergeblich. Somit bieten die Kämpfer keine monotonen Schläge und Tritte, sondern eine wirklich abgestimmte Palette an Attacken, die die Individualität der Matches regelrecht herauskitzeln.

 

Gameplay

nitroplus-blasterz-heroines-infinite-duel-screenshot-1

Zwar kann man sich durch simples Button-Mashing durch das Spiel schlagen, dennoch ist Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel`s Kampfsystem relativ umfangreich und hat viel Tiefe für passionierte Arcade-Fighter Fans. Die Standard-Attacken lassen sich mit einfachen Combos ausführen. Hinzu kommen noch zwei Anzeigen für die Partner, welche man vor jeden Kampf auswählen kann. Ist die Partner-Anzeige erst einmal aufgeladen, so kann man einen seiner Partner als Hilfe im Kampf herbeirufen und den Gegenüber noch mehr einheizen.

Am unteren Rand befindet sich eine Anzeige, welche sich langsam auflädt und einem Zugang zu einer stärkeren Attacke des jeweiligen Charakters gibt. Dieser Angriff ist eine bedeutende Attacke, sofern sie trifft, die mit einer eigenen Custcene bedacht wird und als eine Art Finsiher auftrumpft. Die Combo für diesen sogenannten “Lethal Blaze” ist bei jedem Charakter gleich, was bedeutet, man muss sich hierdurch weniger Combos pro Charakter merken.

Des Weiteren gibt es noch einen Dash, der von jedem Charakter eingesetzt werden kann und dazu dient, die Distanz zwischen dem Gegner und dem eigenen Kämpfer zu schließen. Außerdem gibt es noch ein “Blast-System, mit dem man den Kampf in drei verschiedenen Weisen herumdrehen kann. Während des Kampfes hat man die Möglichkeit durch drücken eines einzelnen Knopfes, den Blast zu aktivieren und entweder von seinem Gegner wegzuspringen, aus einer Combo auszubrechen oder die eigene Combo noch zu verlängern. Setzt man den “Blast” ein, so regeneriert sich auch langsam die eigene Lebensanzeige. Hierdurch erhält man die Möglichkeit, einen scheinbar verlorenen Kampf noch einmal zu eigenen Gunsten zu wenden.

Für jeden Charakter, mit dem man die Story beendet, bekommt der Spieler etwas Neues aus der Galerie freigeschaltet. Neben dem Story-Modus gibt es auch noch zehn Bonus-Kapitel, Versus-Modus, Score-Attack und einen Online-Modus mit Bestenlisten. Spieler können online gehen, um auf ihrem Weg zur Spitze der Bestenliste, gegen alle Herausforderer anzutreten. Inwieweit dies bei Laune hält, muss jedoch jeder für sich selbst einschätzen.

 

Technik und Sound

nitroplus-blasterz-heroines-infinite-duel-screenshot-3

Jeder Charakter ist wirklich gut animiert und man kann sogar im Eifer des Gefechts die einzelnen Kämpferinnen auseinanderhalten, was nicht bei jedem Beat’em’up selbstverständlich ist. Die Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel Charaktere sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet und die Animationen kommen recht flüssig daher. Die cinematischen Zwischensequenzen runden das Ganze noch einmal ab. Einzig die Hintergründe können mit der Zeit etwas eintönig wirken, da man hier nicht viel Abwechslung eingebaut hat.

Soundtechnisch ist der Titel gut vertreten und sowohl der Soundtrack, als auch die japanischen Synchronstimmen und andere Spielesounds, sind passend eingebracht. Die Sprachausgabe ist nur in Japanisch verfügbar, aber mit englischen Untertitel ergänzt worden. Alles in allem ist das Sounddesign von Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel stimmig und bedarf kaum Kritik.

Ebenso ist die Steuerung gut auf Steam umgesetzt worden. Wer mit der Tastatur noch etwas ungeübt im Bereich der Prügler ist, darf alternativ auf einen Controller zurückgreifen. Die Combos lassen sich mit ein wenig Übung schnell befehligen und die Umsetzung wird schnell übertragen, sodass ihr kaum mit Nachteilen rechnen müsst. Veteranen des Genres werden allgemein schnell Zugriff auf die verschiedenen Attacken haben, währenddessen Neulinge vielleicht einige durch Zufall auslösen. Somit ist eine gute Mitte für Anfänger wie auch Profis geschaffen.

Facebook
Twitter
Google+
Unsere Wertung
USK 16 PEGI 16
Singleplayer
80
80
80
Multiplayer

Lukas sagt:

Die wenigen kleinen Mängel halten Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel nicht davon ab, ein unterhaltsamer 2D-Fighter zu sein. Die viele Liebe im Detail und die Menge an Fan-Service dürfte grade Fans der Animes gefallen. Dennoch muss man kein Arcade-Fighter Veteran sein, denn Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel ist auch sehr gut zugänglich für Anfänger. Wer einen spaßigen Arcade-Fighter sucht und keinen Vollpreis bezahlen möchte, der ist mit Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel durchaus gut beraten.
Playstation 4Playstation 3MS Windows

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Pixelbirnen  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  Nintendo-Magazin  |  Game-2  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Collect a Box  |  X-Nation.at