Meldung der Woche: Die TGS wirft ihre Schatten voraus

In der kommenden Woche startet die diesjährige Tokyo Game Show. Nachdem die Veranstaltung in der japanischen Hauptstadt lange als eine der wichtigsten Messen zum Thema Videospiele galt, hat sich diese Stellung in den letzten Jahren zunehmends geändert. Grund dafür war unter anderem der in Japan in die Bredouille gekommende Konsolenmarkt, der vor allem von der Konkurrenz aus dem Mobile-Sektor unter Beschuss genommen wurde. Doch mit einer wieder erstarkten japanischen Games-Industrie und guten Absätzen von Nintendo Switch und PlayStation 4 im Heimatland der beiden Konsolenhersteller, könnte die Tokyo Game Show 2018 vielleicht doch wieder etwas interessanter sein.

In dieser Woche nutzten einige japanische Entwickler bereits die nahende Messe, um auf neue Projekte aufmerksam zu machen. Da wäre etwa die Ankündigung von Judge Eyes, dem neuen Spiel von Ryu ga Gotoku. Schon vor einigen Wochen kündigten die Yakuza-Macher eine neue Marke an. Ob Judge Eyes wirklich als frische IP durchgeht, darf allerdings angezweifelt werden, immerhin spielt das Crime-Drama in Kamurocho, der Spielwelt von Yakuza und zeigt auch ansonsten viele Züge eines Spin-Offs auf.

Yakuza Entwickler kündigen Project Judge an

Nintendo hielt in dieser Woche die vor einigen Tagen verschobene Nintendo Direct ab und hatte tatsächlich ein paar Kracher in petto. Während die Veranstaltung mit der überraschenden Ankündigung von Luigi´s Mansio 3 einen gelungenen Start hinlegte, wurde die rund 30-minütige Präsentation mit der Ankündigung des von vielen Fans heiß ersehnten Animal Crossing für die Nintendo Switch beendet.

Luigi’s Mansion 3 – Ankündigungstrailer

Animal Crossing erscheint für Nintendo Switch!

Ein Lebenszeichen und einen finalen Namen erhielt derweil das bereits seit langem angekündigte Yoshi Spiel für die Nintendo Switch. Außerdem präsentierten Game Freak (die Macher von Pokemon) mit Town (Arbeitstitel) ein neues RPG. Ansonsten hieß es in der Nintendo Direct vor allem: Resteverwertung. Square Enix bestätigte die Veröffentlichung von diversen Final Fantasy Spielen für die Nintendo Switch, Bandai Namco kündigte mit Katamari Damacy Reroll ein HD-Remaster des kruden Adventure-Spiels. Außerdem kündigte Square Enix noch ein PlayStation 4 Remaster von The Last Remnant an, welches erst vor kurzem von Steam entfernt wurde.

Yoshi’s Crafted World – Release eingegrenzt

Neues RPG von Pokémon-Machern Game Freak

Katamari Damacy Reroll erscheint im Winter für Nintendo Switch und PC

Die Switch bekommt großen Final Fantasy Zuwachs

The Last Remnant kommt als Remastered auf PS4

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Pixelbirnen  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  Nintendo-Magazin  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  Vrinda Techapps


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++