+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  
WWE 2k17 PREVIEW WWE 2k17 PREVIEW
WWE 2k17 PREVIEW
We Happy Few REVIEW We Happy Few REVIEW
We Happy Few REVIEW
Battlefield 1 PREVIEW Battlefield 1 PREVIEW
Battlefield 1 PREVIEW
Worms W.M.D (PC) REVIEW Worms W.M.D (PC) REVIEW
Worms W.M.D (PC) REVIEW
The King of Fighters XIV REVIEW The King of Fighters XIV REVIEW
The King of Fighters XIV REVIEW
Warhammer 40.000: Inquisitor Martyr PREVIEW Warhammer 40.000: Inquisitor Martyr PREVIEW
Warhammer 40.000: Inquisitor Martyr PREVIEW
Party Hard REVIEW Party Hard REVIEW
Party Hard REVIEW
Tom vs. The Armies of Hell REVIEW Tom vs. The Armies of Hell REVIEW
Tom vs. The Armies of Hell REVIEW
Overcooked REVIEW Overcooked REVIEW
Overcooked REVIEW
Pirates: The Legend of Black Kat REVIEW Pirates: The Legend of Black Kat REVIEW
Pirates: The Legend of Black Kat REVIEW

Lego City Undercover: The Chase Begins REVIEW

lego city the chase begins banner

Nachdem ich schon unzählige Stunden mit Lego City Undercover für die WiiU verlebt habe, wollte ich gerne wissen, wie Chase McCain seine Karriere begonnen hat und er Rex Fury hinter Gitter brachte. Das alles erzählt der 3DS Teil, der damit eine ganz eigene Geschichte vorträgt und somit vor der Konsolen-Adaption angesiedelt ist. Inwieweit sich das Spielen lohnt, möchte ich nun aufklären.

 

Gameplay 

Jetzt erfahren die Fans von Lego City Undercover für die Nintendo Wii U endlich, wie Chase McCain zu seinen Ruf kam und den schlimmsten Verbrecher der Stadt dingfest machte. Und ihr seid auch noch live dabei! Denn natürlich steuert ihr den jungen Helden aus Legosteinchen selbst und beeinflusst so den Verlauf der Geschichte, die selbstverständlich wieder in Lego City spielt.

Und auch wenn das Spiel ein komplett anderes ist, spielt es sich doch recht ähnlich wie der WiiU-Ableger – zumindest für all diejenigen, die den Vorgänger besitzen. Natürlich stellt es aber auch keine Probleme für Anfänger dar, denn das Spielprinzip ist eingängig und geht schnell in den Spieler über. So rennt ihr durch die Straßen von Lego City Undercover: The Chase Begins und erfüllt mehrere Aufträge, die recht vielfältig daherkommen und abwechslungsreich gestaltet sind, wie beispielsweise eine Verfolgungsjagd quer durch die Stadt. Um es aber gleich zu erwähnen, auch wenn das Spiel wiederum einen großen Umfang bietet, und es auch eine offene Welt zu erkunden gibt, ist diese doch beschränkter/übersichtlicher gegenüber der Wii U Version. Viele Bereiche der Stadt sind noch im Aufbau, und so passt das Szenario auch optisch und chronologisch in die Erzählung von Chases großem Erfolg.

Trotzdem ist der Gute Chase schon Profi genug, um sich in verschiedene Verkleidungen zu werfen und dementsprechend seinen Aufträgen nachzugehen. Natürlich bieten die jeweiligen Verkleidungen wieder bestimmte Talente und so kann Chase auch hier in Form des Diebes Schlösser von Türen aufbrechen, die ansonsten versperrt bleiben. Selbstverständlich stehen noch weitere Verkleidungen zur Verfügung, die aber erst freigespielt werden müssen. Das hat auch zur Folge, dass ihr den Spielverlauf linear folgen müsst und somit ein wenig in den Freiheiten eingegrenzt werdet.

Nicht nur die Aufgaben bleiben in der 3DS Version fast identisch, sondern auch das Sammeln der Steinchen. Die Studs, wie die kleinen Steinchen heißen, sind an allen Ecken und Enden versteckt und verstreut. Sie können während und außerhalb der Missionen gesammelt werden. Der Sinn ist abermals, Boni damit zu erkaufen. Dutzende Fahrzeuge stehen zum Kauf bereit und bereichern euren Fuhrpark, sofern ihr investieren möchtet. Ob es aber nötig ist, bleibt eure Entscheidung, denn ihr könnt jedem Bürger aus Lego City sein Auto entwenden und hereinspringen. So wird euch auch die Fortbewegung erleichtert und bringt zudem eine extra Portion Spaß. Das Autofahren ist simpel, aber gut! Wer auf ein Fortbewegungsmittel verzichtet, darf ebenso Gebäude erklimmen, an Rohren hinaufklettern, oder von einem Dach zum nächsten springen. Was ich hingegen vermisse, sind die Hilfslinien zur nächsten Mission, die es auf der Wii U sehr einfach machte, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Warum für den 3DS darauf verzichtet wurde, ist mir gänzlich schleierhaft.

Wieder bleibt Lego City Undercover, wie alle Lego-Spiele, sehr kinderfreundlich. Natürlich verzichtet das Spiel auf Gewalt und versucht mehr mit Gags am laufenden Band zu überzeugen, was auch gut gelingt und einem viele Schmunzler entlockt. Die Story ist recht übersichtlich und wird von lustigen Gestalten begleitet, die Chase oftmals helfen. Die Lebensanzeige ist in Herzen gekennzeichnet. Sind alle 4 Herzen verloren, wird Chase aber gleich wiederbelebt, ohne einen Spielfortschritt einbüßen zu müssen. Somit ist der Titel für all jene interessant, die bislang wenig Berührungen mit Videospielen hatten.

 

Technik

Die Grafik ist wirklich schön anzuschauen und macht einiges auf der tragbaren Konsole her. Am Schönsten sind sicherlich die Videos, die meistens mit einer gehörigen Portion Gags die Geschichte begleiten. Doch auch die witzigen Figuren und die große offene Spielwelt sorgt für eine große Begeisterung meinerseits. Fast alles in Lego City ist aus Lego-Steinen und kann zertrümmert werden. Die Texturen sind fein, wirken aber noch schöner, wenn man den 3D Effekt dafür nutzt. Angeschaltet bekommt ihr einen wundervollen Tiefeneffekt geboten, der alles aus dem Nintendo 3D herausholt.

Der Sound ist auch schön dargestellt. Fröhliche, fordernde, lustige und eingängige Klänge werden euch geboten. Wer den Wii U Bruder besitzt, wird sogar parallelen im Sound bemerken. Sicherlich wurden die Spiele zur selben Zeit entwickelt und das bemerkt man recht schnell. Die Synchronisation ist leider nicht so gut ausgebaut und daher kommen die flotten Sprüche meistens nur während der Zwischensequenzen zum Tragen. Zu verstehen ist dies, dann das 3DS Modul hat natürlich nicht so viel Speicherkapazität wie die Disk der Wii U. Trotzdem ist es schade, denn ich habe den WiiU-Teil gerade wegen der Synchronisation und den coolen Sprüchen geliebt.

Die Steuerung ist genauso gehalten wie beim großen Bruder. Wer noch keine Erfahrung mit einem anderen Lego Spiel machen konnte, wird sich trotzdem sehr schnell zurechtfinden. Die Steuerung ist leicht, übersichtlich und gut ausgebaut. Inmitten des Touchscreens seht ihr die Karte, die euch die Stadt aufzeigt und euch die Orientierung erleichtert. Auch andere Infos werden auf dem unteren Bildschirm dargestellt.

Unsere Wertung
USK 6 PEGI 3
Singleplayer
76
76
-
Multiplayer

Rena sagt:

Das neue Abenteuer, das eigentlich die Geschichte von Chase größten Erfolg einläutet, ist ein gelungenes Spiel. Eine riesige Welt, viele Möglichkeiten und massig Gags erwarten den gewillten Käufer. Wer schon den Wii U Teil sein Eigen nennen darf, hat hier die perfekte Ergänzung, die aber nicht ganz so riesig im Umfang ist. Trotzdem bleibt die Welt offen und fast alles lässt sich erkunden, fahren und sogar zerstören. Zusätzlich gibt es noch einige Optionen zum freischalten, die dem Spiel weitere Stunden Anreiz gewähren. Aber auch für alle, die keine Wii U daheim haben, kann ich die 3DS Adaption von Lego City Undercover: The Chase Begins bedingungslos empfehlen, denn man benötigt keine Vorkenntnis, um Chase durch Lego City zu steuern. Und das der Titel für große wie auch kleine Lego-Fans eh ein Muss ist, versteht sich dabei ja wie von selbst.
Nintendo Wii U

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *