+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Kingdom Hearts HD 1,5 + 2,5 ReMIX REVIEW

Es ist seit der PlayStation 4 sehr beliebt, alte Titel abzustauben, mit HD und Kantenglättung anzureichern und sie erneut zu veröffentlichen. Jüngst ist dies Kingdom Hearts 1, 2 sowie weiteren Ablegern der Reihe passiert, die nun als Kingdom Hearts HD 1,5 + 2,5 ReMIX auf der aktuellen Sony Konsole erschienen sind. Zu dem Preis von knapp 50 Euro, gibt es die Sammlung an Titeln nicht nur in HD, sondern noch mit kleineren Zugaben, die den Kauf begünstigen sollen. Da die Spiele aber relativ zeitlos sind, haben wir uns in das Abenteuer aufgemacht und einige spannende, lustige und bewegende Spielstunden investiert.

 

Kingdom Hearts 1,5

Ihr findet euch in der Rolle des noch recht jungen Soras wieder, der versucht, mit seinen Freunden von einer Insel zu entkommen. Doch obwohl er das benötigte Proviant zusammensammelt, kommt alles anders als gedacht und er landet in einer Welt, die ihm bislang völlig unbekannt war. Schnell wird ihm erläutert, dass er der Auserwählte des Schlüsselschwertes sei und ein Schicksal zu erfüllen hat. Dies nimmt er zwar an, versucht nebenher aber auch die Suche nach seinen Freunden aufzunehmen.

Schnell kommen zu den Final Fantasy Charakteren wie Cloud, Leon oder Yuffi, zwei bekannte Disney Figuren hinzu. Denn schon zu Beginn begleiten Donald und Goofy den noch jungen und unerfahrenen Helden Sora. Beide agieren völlig alleine und stehen euch bei den Kämpfen gegen die Herzlosen tapfer zur Seite. Donald ist König in der Magie und greift die Gegner nicht nur mit Zauber an, sondern sorgt ebenso für eine regelmäßige Heilung der Mitstreiter. Goofy hingegen achtet mehr auf seine Abwehr, kann mit seinem Schild aber auch angreifen. Und ihr als Sora geht zumeist in die Offensive, um die Herzlosen von der Bildfläche zu tilgen.

So bereist ihr nun zu dritt die neuen Welten und besucht so unter anderem Aladdin, Hercules, Alice, Tarzan und viele mehr. Schnell werden diese wichtigen Darsteller zu Kriegern an eurer Seite, denn ihre eigene Welt benötigt Hilfe. So schließen sie sich euch an und ihr dürft eine ganz neue abgeänderte Disney Geschichte erleben. Darunter fallen aber nicht nur die Kämpfe gegen die Herzlosen, sondern auch Charaktere aus den eigentlichen Märchen gehören zu den Verbündeten der bösen Seite.

Um in allen Abenteuern mitzumischen, durchfliegt ihr erst einmal per Gummi-Jet ein Weltraumsenario, bei dem Chip und Chap die Kapitäne sind. Hier dĂĽrft ihr in bester Shoot’em’up-Manier mit euren Laser auf alles Jagd machen, was sich in eurem Radar befindet. Auch Punkte lassen sich so erwirken. GegenĂĽber Teil 2 mĂĽsst ihr dieses Szenario aber öfter starten um Welten vermehrt zu besuchen. Da die Steuerung jedoch recht dĂĽrftig umgesetzt ist und keine weitere Anpassung erhalten hat, ist dies mehr Qual statt SpaĂź.

In den Welten selbst ist der Griff nach dem Schlüsselschwert euer häufigster Zug, denn die Gegner tauchen an den ungünstigsten Stellen auf. In einem Echtzeitkampf schlagt ihr nun um euch und dürft später den ein oder anderen Zauber anwenden, der gleich mehrere Gegner in Mitleidenschaft zieht. Gerade bei den Entgegnern wird der grobe stupide Kampf aber nicht mehr ausreichen und ihr müsst gelegentlich auf eine Taktik setzen. Abseits der Schlachten, Dialogeführung oder der Suche nach dem nächstgelegenen Speicherpunkt, ist Kingdom Hearts auch mit kleinen Rätseln oder Minispielen ausgestattet. So sollt ihr beispielsweise in einem geringen Zeitfenster alle dargebotenen Fässer zerstören, was nur mit der richtigen Taktik problemlos klappt.

Nach einigen Schlachten, steigen Sora und seine Freunde in den Werten auf. Doch nicht wie man es aus den meisten Rollenspielen kennt, sondern immer in einzelnen Attributen. Mal verbessert sich die Stärken, ein anderes mal die Abwehr, oder der Magie-Wert optimiert sich. Doch auch mit der richtigen Ausrüstung können sich eure Attribute bzw. Werte steigern. Bestimmt Ketten und Ringe schenken euch sogar Zauber, die ihr ab da an anwenden dürft. Selbst auf neue Angriffstechniken könnt ihr im Laufe des Spieles zurückgreifen. Schnell darf euer Charakter aus einer Kombination von Angriffen wählen und so schneller auch Gegner, die zu gerne in Massen auftreten bezwingen.

Um die Spielzeit weiter ansteigen zu lassen, sind in den verschiedenen Leveln Dalmatinerwelpen versteckt. 99 an der Zahl gilt es als optionale Nebenaufgabe zu finden. Dabei darf kein Winkel auĂźer Acht gelassen werden, denn die HĂĽndchen wurden an den unterschiedlichsten Orten versteckt.

 

Kingdom Hearts 2,5

Im zweiten Abenteuer startet ihr nicht mir Held Sora, sondern mit Roxas, der langsam vom Wahnsinn befallen wird. Jeden Tag erlebt er seltsame Illusionen, die er nicht mehr nur als Traum abtun kann. Doch mit fortlaufender Story deckt sich das Geheimnis von Roxas und seine Verbindung zu Sora auf, denn nicht grundlos darf auch er auf das SchlĂĽsselschwert zurĂĽckgreifen. Gewinnt man Roxas langsam gerne, schwenkt das Spiel auf den eigentlichen Helden um und ihr steuert fortan wieder Sora, der noch glaubt, in einer befriedeten Welt zu leben. Doch leider warten nicht nur alte Feinde wie Karlo oder die Herzlosen auf ihn, sondern gar neue wie die Organisation XIII, sowie die Niemande.

Im Gegensatz zum ersten Abschnitt müsst ihr nun nicht mehr alleine Reisen, sondern habt erneut Donald und Goofy an eurer Seite, mit denen ihr die Disney Geschichten aus einer anderen Perspektive erzählt bekommt. Zwar bleibt eine Ähnlichkeit beibehalten, doch durch das Beisein von Sora und seinen Freunden, gewinnen die Geschichten an neuem Schwung. So erlebt ihr die Abenteuer von die Schöne und das Biest, Arielle, Herkules, Mulan und viele andere in einer ganz neuen Interpretation. Dabei glänzen die animierten Disney Charaktere in vollster Blüte und wer die Originale kennt, wird sofort einen Wiedererkennungswert finden.

Natürlich braucht ihr einen Grund, der Sora veranlasst, die verschiedenen Geschichten rund um Disney zu besuchen. Leider sind die Welten ein weiteres Mal von Herzlosen befallen, die ihr selbstverständlich bezwingen müsst, um ferner die Disney-Welten vor dem Bösen versiegeln zu können. Zudem wird weitere Hilfe von einzelnen Charakteren der Welten erbeten, die sich in weiteren Missionen darstellen. Doch nicht nur diese erfreuen sich an eurem Besuch, denn Kingdom Hearts ist ein großes Cross Over von Final Fantasy sowie Disney und so werdet ihr des Weiteren auf Ikonen wie Leon, Yuffi oder Vivi treffen. Von allen Seiten wird der junge Sora nun mit Aufgaben überschüttet, die teilweise in kleineren Minispielen angelegt sind.

Habt ihr euch durch die wunderschönen Disney Schauplätze gekämpft, trefft ihr am Ende immer auf einen Endboss, bevor ihr das Schlüsselloch mit eurem Schwert versiegeln könnt. Um gute Chancen gegen diese hartnäckigen Gegenspieler zu haben, solltet ihr euer Team neu anordnen und immer die Figur des jeweiligen Levels mitnehmen. Im richtigen Dreiergespann könnt ihr einen Spezialangriff zur rechten Zeit ausführen, der massig Schaden hinterlässt und dabei noch gut aussieht. Ist die Welt befriedet, wird Sora eine neue Waffe hinterlassen, die euch zusätzliche Stärke schenkt. Zudem ist das bekannte Level-Up-System Bestandteil der Kingdom Hearts-Reihe. Dies bedeutet für euch, nicht zwangsläufig alle Kämpfe aus dem Weg zu gehen und euch den Gegnern zu stellen, um die Attribute dem Schwierigkeitsgrad anzupassen.

Aber der gute Sora kann nicht nur gut mit seinem Schlüsselschwert umgehen, sondern beherrscht die Macht der Magie. Wenngleich anfänglich nur Eis oder Feuer zur Verfügung stehen, kommt später noch Vita hinzu, mit dessen Aktivierung eine Heilung eintritt. Jedoch auch Donald beherrscht die Magie und kann daher mit Fernangriffen die Gegner in Schach halten und Sora oftmals den Rücken stärken bzw, in verhängnisvollen Situationen heilen. Neigt sich eure Magie aber dem Ende zu, solltet ihr begutachten, was eure Feinde abwerfen. Denn nicht selten sind Kugeln dabei, die eure Lebensenergie wieder auffrischen. Könnt ihr einen Teammitglied nicht mehr Helfen, dürft ihr diesen während dem Abenteuer auswechseln und gegen einen Frischling eintauschen. Maximal 3 Figuren können zeitgleich der Geschichte beiwohnen.

Damit aber noch immer nicht genug, denn weitere Optionen helfen dem jungen Helden bei der Befriedung der verschiedenen Disney Welten. Schon am Anfang bekommt ihr den Befehl Drive ins Kampfmenü gestellt. Ist die Drive-Leiste geladen und der Befehl aktivierbar, wandelt sich Sora in eine verstärke Form und schlägt gleich mit zwei Schlüsselschwertern um sich. Gerade bei starken Gegnern ist dies eine optimale Methode, diese schnell und ohne viel Gegenwehr auszuschalten. Leider ist dieser Effekt nur von kurzer Dauer, daher solltet ihr ihn nur im allerbesten Moment einsetzen.

Zudem dürft ihr beim Händler eures Vertrauens neue Ausrüstung erwerben und auf die Teammitglieder verteilen. Gesammelte Objekte lassen sich zudem in einer gewissen Kombination und entsprechendem Kleingeld zu wertvollen Items oder Ausrüstungsgegenstände unwandeln. Um mit dem nötigen Geldsegen gesegnet zu sein, gilt es Feine zu vernichten und Fundorte von Truhen zu erschließen. Zudem findet sich in so mancher Truhe eine Gebietskarte, die euch bei der Orientierung hilft, oder gar eine Seite eines Bilderbuches schenkt. Das Bilderbuch ist vom Puuh Bär, der leider aufgrund der fehlenden Seiten seine Erinnerung an Sora und seinen eigenen Freunden wie Ferkel oder Tigger verloren hat.

Ist eine Welt erfolgreich abgeschlossen, geht es in den nächsten Level via Luftschiff. Dazu müsst ihr jedoch erst einmal ein Areal mit vielen Gegnern durchfliegen und vor allem überleben. Hier erwartet euch eine Anlehnung an Spiele wie Starfox von Nintendo. Kurz gesagt, ihr ballert auf alles was herumfliegt und sammelt währenddessen ordentlich Punkte ein. Mit jedem neu erschlossenen Gebiet erhaltet ihr gleichzeitig ein besseres Raumschiff, mit dem ihr noch mehr feindliche Objekte abschießen könnt. Sind eure Gegner jedoch besser als ihr, bleibt euch nichts anderes übrig, als die Reise erneut zu beginnen. Das Umgehen dieser kleinen Flug-Action ist leider nicht möglich, was teilweise frusten kann.

Im zweiten Teil von Kingdom Hearts nehmt ihr nicht nur Einfluss auf die abendfüllenden Geschichten von Disney, sondern trefft zudem auf andere und beliebte Figuren. Ob Merlin oder Onkel Dagobert, alle finden ihren Platz. Und da ihr sogar noch in das Jahr 1928 zurückreist, trifft Sora ferner auf die erste Micky Maus, die noch recht wortkarg darherkommt. Selbst euer Aussehen passt sich an und wird zusätzlich in schwarz/weiß Optik angepasst. Hinzu kommt noch ein toller Humor, der besser zur Geltung kommt, wenn man mit den Disney Filme bewandert ist.

Zu der ganzen Action und den vielen Zwischensequenzen gesellen sich noch einige Minspiele hinzu, bei denen der Spieler unter anderem das eigene Reaktionsvermögen testen kann. Rechtzeitig die richtige Taste gedrückt oder in gewisser Zeit alle Gegner von der Bildfläche getilgt und schon ist ein Weiterkommen garantiert. Leider müssen einige Aufgaben davon zwanghaft erfüllt werden, was den Spielspaß bei ungeliebten Forderungen trüben kann.

Mit ca. 20-25 Spielstunden kann man rechnen, um das Abenteuer von Sora und seinen Freunden erfolgreich zu beenden. Danach muss jedoch noch lange nicht Schluss sein, denn viele andere Sidequests warten auf euch, wie beispielsweise der Besuch in der Arena von Hercules, bei dem ihr euch sehr mächtigen Gegnern stellen dĂĽrft. Und glaubt mir, der Experten-Level mit dem ihr das Spiel erfolgreich beendet habt, wird hier nicht im Geringsten ausreichen. Also weiter in der Geschichte……

 

Jetzt geht’s erst richtig los

Kingdom Hearts HD 1,5 + 2,5 ReMIX ist aber mehr als eine Zusammenstellung zweier großartiger Titel. Wer sich die Sammlung gönnt bekommt zudem Kingdom Hearts Re:Chain of Memories, 358/2 Days (in HD überarbeitete Filmsequenzen), Birth by Sleep FINAL MIX sowie Re:coded (in HD überarbeitete Filmsequenzen). Das heißt, die Abenteuer finden noch lange kein Ende und bringen zudem ganz neue Helden sowie Level hervor, die gleichzeitig neue Disney und Final Fantasy-Charaktere mitbringen, die wiederum in ganz neue Geschichten eingebunden sind.

Beispielsweise lässt sich die Geschichte um Kingdom Hearts Birth by Sleep noch einmal erleben. Diese bringt altbekannte Figuren mit wie Donald, Pooh Bär oder Goofy, stellt aber ganz neue Helden vor, die mit ihnen zusammen agiert. Insbesondere die Ähnlichkeit des einen Hauptprotagonisten zu Zack, der aus Final Fantasy VII stammt, macht den einstigen PlayStation Portable Titel zu einem sehr interessanten Teil. Terra ist aber nicht der Einzige, der eine Ähnlichkeit aufweißt. Auch ein Ebenbild von Roxas ist Bestandteil der neuen Gruppe. Ventus, wie der junge Held mit Schlüsselschwert genannt wird, ist somit der zweiten Protagonist von Kingdom Hearts Birth by Sleep. Die Gruppe selbst wird noch durch einen weiblichen Part ergänzt. Die blauhaarige Dame nennt sich Aqua und rundet das Dreiergespann ab. Dennoch hat jedes Gruppenmitglied seine ganz eigene Geschichte, die sie wiederum mit anderen Helfern bestreiten. Auf Sora müsst ihr dieses mal jedoch verzichten, denn Kingdom Hearts Birth by Sleep spielt weit vor den Ereignissen der ersten beiden Teile.

Allgemein dienen die enthaltenen Pequels und Sequels als Aufklärung verschiedener Ereignisse, die alleine durch die offiziellen Teile nicht ausreichen. Chronologisch im Menü angeordnet, kann die Welt von Kingdom Hearts durch die Zugabe der Spiele weitaus besser verstanden werden. Zumal der eigentliche Schwerpunkt der Reihe auch nie zu kurz kommt und viele tolle Geschichten mitbringt. Zeitweise wird aber das Prinzip gebrochen, als Dreiergespann unterwegs zu sein, was die Art des Spielens so hingehend beeinflusst, dass ihr mehr Acht auf eure Spielfigur und dessen möglichen Ablebens geben müsst. Dafür gibt es mehr taktische Parts, die den Spielspaß wieder ganz neu ausschmücken.

Dennoch wird die Freude der Sammlung ein wenig eingetrübt, denn bei Kingdom Hearts 358/2 Days sowie Re:coded sind nur in HD überarbeitete Filmsequenzen Bestandteil des Spieles. Die eigentlichen Titel selbst sind nicht zum Spielen freigegeben. Die einstigen Nintendo DS-Portierungen weist einen zu hohen grafischen Kontrast zu den restlichen Ablegern auf. Nichtsdestotrotz ist es Schade, dass beide Spiele nicht als Komplettes enthalten sind. Dafür sind die Filmsequenzen nun endlich schön anzuschauen und als kompletter Film zusammengefügt worden.

 

Technik

 

Natürlich nagt an der Kingdom Hearts-Reihe der Zahn der Zeit. Dies wird auch die HD-Fassung nicht ändern, denn es bedarf weitaus mehr als eine Kantenglättung und etwas sattere Farben. Zu bedenkten ist, dass die verschiedenen Spiele allesamt auf unterschiedlichen Plattformen erschienen sind, die schon lange in den Kellern der Spieler verschwunden sind. Gerade Animationen wirken an einigen Stellen etwas dürftig und steif. Sieht man aber davon ab, dass die Spiele schon einige Jahre auf dem Buckel haben, erwartet uns eine tolle und wunderschöne Welt voller Magie. Wer Disney mag, wird Kingdom Hearts sehr schnell in sein Herz schließen, was unter anderem an den authentisch gestalteten Figuren liegt. Mitten in den Welten mitzumischen, die vorab nur als Zeichentrickfilme bekannt waren, wird jedem Disney-Fan ein Lächeln ins Gesicht zaubern, ganz gleich ob die PlayStation 4 Version zeitgemäß aussieht.

Der Sound bleibt hingegen vollkommen zeitlos und ist in der aktuellen Sammlung ein stimmungsvoller Indikator. Dem aktuellen Szenario immer angepasst, unterstützt die Akustik das gezeigte Bild. Eine englischsprachige Lokalisation ist in der HD-Sammlung natürlich ebenso enthalten und reiht sich als visuelle Unterstützung optimal ein. Insbesondere Donald, Micky und Goofy klingen in vielen Sprachen gleich, was es ein wenig authentischer für den Spieler gestaltet. Zudem wurden die deutsche Bildschirmtexte nicht vernachlässigt, was das Spiel für jüngere oder ältere Altersklassen, die mit englisch weniger bewandert sind, zugänglich macht.

Die Steuerung ist je nach angewählten Teil ein eigenes Unterfangen. Gerade im ersten Teil sind Kommandos, die sehr ungenau oder zeitversetzt ausgeführt werden oftmals ein Ärgernis. Dieselben Probleme kann man dem zweiten Teil glücklicherweise nicht vorwerfen. Die offizielle Fortsetzung ist dadurch weit aus angenehmer zu spielen. Dennoch ist es unverständlich, in einer überarbeiteten Version solche enormen Fehler, die den Spielfluss in Kingdom Hearts HD 1,5 enorm stören, nicht auszumerzen.

 

Facebook
Twitter
Google+
Unsere Wertung
USK 6 PEGI 1
Singleplayer
83
83
-
Multiplayer

Rena sagt:

Die Sammlung rund um Kingdom Hearts HD 1,5 + 2,5 ReMIX ist natürlich nicht nur für Fans gedacht, sondern hat auch das Potenzial, ganz neue Spieler für sich zu gewinnen, die mit der PlayStation 4 ihre erste Sonykonsole daheim zu stehen haben. Vielleicht wirken einige Animationen nicht mehr unbedingt zeitgemäß, der spielerischen Note kann dies aber nichts anhaben. Vor allem ist die üppige Sammlung eine perfekte Einstimmung auf Kingdom Hearts 3, welches sich bereits seit einige Zeit in Entwicklung befindet. Letztlich ist es nur wieder schade, dass Spieler auf anderen Plattformen abseits der PlayStation 4 nicht in den Genuss kommen werden, die Abenteuer um Sora und seinen Freunden erleben zu dürfen.
Playstation 4

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.