+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Top News:

Hot News

Sony kündigt Playstation Classic an

Sony tut es Nintendo gleich und wird noch in diesem Jahr Spieleklassiker auf einer eigens dafür produzierten Minikonsole wiederaufleben lassen. Die Retrokonsole trägt den Namen Playstation Classic und wird 20 vorinstallierte Retrospiele der ersten Playstation-Generation enthalten. Darunter befinden sich laut offizieller Ankündigung auf den Playstation-Blog Final Fantasy VII, Jumping Flash, Ridge Racer Type 4, Tekken 3 und Wild Arms. Die Konsole

Hot News

Meldung der Woche: Die TGS wirft ihre Schatten voraus

In der kommenden Woche startet die diesjährige Tokyo Game Show. Nachdem die Veranstaltung in der japanischen Hauptstadt lange als eine der wichtigsten Messen zum Thema Videospiele galt, hat sich diese Stellung in den letzten Jahren zunehmends geändert. Grund dafür war unter anderem der in Japan in die Bredouille gekommende Konsolenmarkt, der vor allem von der

Hot News

Battlefield V auf November verschoben

DICE und Electronic Arts haben überraschenderweise die Veröffentlichung von Battlefield V um knapp einen Monat nach hinten verschoben. Sollte der Shooter ehemals am 19. Oktober 2018 erscheinen, müssen sich Spieler nun bis zum 20. November 2018 gedulden. In einem umfangreichen Blogeintrag äußert sich Oskar Gabrielson, General Manager von DICE, zu den Gründen der Verschiebung. So

Hot News

The Dark Pictures: Man of Medan von den Until Dawn Machern angekündigt

Supermassive Games und Bandai Namco haben im Rahmen der Gamescom mit The Dark Pictures Anthology ein neues Projekt angekündigt. Wie der Name bereits nahe legt, handelt es sich hier um eine Anthology, welche aus mehreren Spielen bestehen soll, die in sich abgeschlossene Handlungen erzählen. Den Anfang macht Man of Medan, zu welchem es nicht nur


Fifa 19 REVIEW

Seit rund zwei Wochen ist mit Fifa 19 die neue Fußball-Simulation aus dem Hause Electronic Arts im Handel erhältlich. Erneut veröffentlicht man sein Werk einige Wochen nach der Konkurrenz von Entwickler Konami. Kann Fifa den Thron erneut für sich beanspruchen oder hat PES 2019 die Führung übernehmen können? Wir haben Fifa 19 genau unter die Lupe genommen in unserer Review zum Spiel.

The Journey geht in die letzte Runde

In Fifa 19 wird der Storymodus The Journey rund um die Fußball-Karriere des englischen Nachwuchstalent Alex Hunter sein Ende finden. Wie diese endet werden wir natürlich nicht verraten, allerdings warten einige Neuerungen auf euch. Zum allerersten Mal dürft ihr nicht nur Alex Hunter steuern, sondern auch Danny Williams und seine Schwester Kim Hunter. Dies war zwar bereits zum Ende der Story in Fifa 18 möglich, allerdings wird es nun von Beginn bis Ende von The Journey: Champions möglich sein. Ihr könnt jederzeit zwischen den drei Charakteren wechseln, allerdings gibt euch das Spiel jederzeit einen empfohlenen Weg vor, dem ihr auch am Besten folgen solltet, um die ideale Story zu erleben.

Spielerisch hat sich bei The Journey: Champions eher wenig getan. Erneut müsst ihr euren Spieler durch erfolgreiches Training verbessern und müsst in Spielen Aufgaben erfüllen, damit euer Trainer mit euch zufrieden ist. Durch erworbene Fähigkeitspunkte könnt ihr eure Spieler verbessern und mit erspielen Outfits persönlich ausstatten. Das Hauptaugenmerk liegt durch den Neugewinn der Rechte an der UEFA Champions League natürlich auf diesem Modus, sodass ihr sowohl mit Alex als auch mit Danny, neben dem Liga-Alltag, in der ruhmreichen Königsklasse des Fußball antreten dürft.

Die Königsklasse ist zurück

Die wohl mit größter Spannung erwartete Neuerung in Fifa 19 ist wohl die Rückkehr der UEFA Champions League sowie dem „kleineren“ Wettbewerbe UEFA Europa League. Nachdem die letzten Jahre der große Konkurrent Pro Evolution Soccer die exklusiven Rechte an den beiden großen europäischen Wettbewerbe, konnte der Publisher Electronic Arts in diesem Jahr die Rechte der Wettbewerbe zurückgewinnen. So könnt ihr entweder rein die Champions League spielen oder nun in allen vorhandenen Spielmodi wie dem Karrieremodus oder in the Journey die besondere Gänsehaut-Atmosphäre genießen. Leider ist die Hymne nur in der kurzen Version verfügbar und wird nicht komplett abgespielt wie im echten Fußball.

Und auch sonst bietet Fifa 19 erneut über 700 komplett lizenzierte Mannschaften. Das Überraschungs-Team F91 Dudelange aus Luxemburg fehlt trotz vorhandener Lizenz der Europa League dennoch. Wahrscheinlich konnte selbst bei Electronic Arts wohl niemand mit der erfolgreichen Qualifikation des Außenseiters rechnen. Hier sticht Fifa seinen Konkurrenten ein weiteres Mal deutlich, zumal mit Borussia Dortmund einen weiteren offiziellen Partner hinzugewinnen konnte – ebenfalls direkt abgeworben bei der großen Konkurrenz.

Das große Hauptaugenmerk liegt auch bei Fifa 19 erneut auf dem sehr umstrittenen Online-Spielmodus Fifa Ultimate Team. Hier wird Electronic Arts sehr oft das unbeliebte „Pay-to-Win“ vorgeworfen. Auch wenn sich Fifa 19 natürlich (auch mit FUT) komplett ohne zusätzliche Kosten spielen lässt, so fällt das Basteln eines starbesetzten Teams natürlich um einiges leichter, wenn man einige Euros an Electronic Arts überweist.

Aber auch ohne den Einsatz von Echtgeld, habt ihr über abwechslungsreiche Spielmodi, wie beispielsweise Division Rivals und den Squad Building Challenges, die Möglichkeit, relativ zügig an ein gutes Team mit seltenen Sammelkarten zu gelangen. Außerdem wurden in Fifa 19 weitere Ikonen in den Ultimate Modus eingebaut, die ihr mit besonders viel Glück aus den seltenen Packs ziehen könnt. Die Animation beim Öffnen der wertvollen Kartenpacks wurde noch einmal überarbeitet und sorgt nun für eine noch bessere Atmosphäre und Spannung. Und auch der Anstoß-Modus, der besonders bei Duellen von der Couch aus gerne verwendet wird, wurde ausgeweitet. Nun stehen den Spielern von Fifa 19 eine Reihe neuer Optionen zur Auswahl: Ihr könnt dank „No Rules“ auf sämtliche Regeln des Fußballs verzichten, sodass es weder Abseits noch Fouls gepfiffen werden. Eine weitere spaßige, aber auch extrem taktische Option ist der „Survival-Modus“. In diesem verliert das Team pro geschossenes Tor einen zufälligen Feldspieler, sodass ihr genau überlegen müsst, ob ihr jeweils auf ein weiteres Tor gehen oder lieber eure Spieler vor dem Feldverweis schützen möchtet. Dies sorgt für meist ausgeglichene Teams und Spannung bis zur allerletzten Spielminute. Die idealen Bedingungen für besonders viel Spaß mit Freunden.

Verbesserungen im Detail

Die spielerischen Neuerungen von Fifa 19 liegen dieses Jahr ein wenig im Detail begraben. Wer also zahlreiche Stunden bereits mit dem Vorgänger verbrachte, der wird sich auch in diesem Jahr sehr schnell zurechtfinden. Dennoch möchten wir natürlich auf die wenigen Änderungen ein wenig genauer eingehen.

Die erste doch größere Änderung die euch sehr schnell auffallen wird, ist die Geschwindigkeit der Spieler. So wurde vor allem die Bedeutung der Sprintgeschwindigkeit spürbar heruntergeschraubt, sodass auch langsamere Spieler in Duellen eine bessere Chance haben zu verteidigen. In früheren Teilen konnte man so noch viel zu einfach die Grundlinie entlang sprinten und war nur selten an einer Flanke oder einem gefährlichen Abschluss zu hindern. In Fifa 19 spielen nun weitere Faktoren wie der Antritt oder auch die Ballkontrolle eures Spielers eine sehr wichtige Rolle.

Dadurch dass auch die Verteidiger nun wesentlich körperbetonter verteidigen, sind Zweikämpfe nun spürbar realistischer und selbst dribbelstarke Angreifer haben es nun deutlich schwerer die Abwehrreihen zu überwinden. Torchancen sind also nun kniffliger herauszuspielen, was besonders zu Beginn des Spiels für mehr Herausforderung sorgt.

Die Torhüter in Fifa 19 sind hingegen Licht und Schatten: Mal parieren sie die besten Abschlüsse und kratzen noch die besten Torschüsse aus dem Winkel heraus, nur um im nächsten Moment einen harmlosen Abschluss nach vorne abprallen zu lassen. Auch die noch hohe Anzahl an Toren nach Eckbällen sowie Aktionen mit Fallrückziehern sind uns derzeit eher ein wenig negativ aufgefallen. Vielleicht wird hier ein Patch noch für baldige Abhilfe sorgen.

Technik auf Kurs Champions League

Nachdem bereits Fifa 18 optisch dank der Frostbite-Engine überzeugen konnte, so konnte auch der Nachfolger Fifa 19 einen positiven Eindruck beim Anspielen hinterlassen. Zahlreiche Spieler sehen ihren Vorbildern zum Verwechseln ähnlich und man sieht selbst die Schweißperlen das Gesicht herunterlaufen. Durch die zurückgewonnene Champions League sorgt das Spiel für noch mehr Realismus und eine ganz besonders Atmosphäre. Doch leider sehen weniger bekannte Spieler von kleineren Teams weniger gelungen aus, hier hätte man sich noch mehr Zeit nehmen können. Und auch die Stadien der Bundesliga fallen weiterhin sehr enttäuschend aus, sodass weiterhin nur wenige Stadien original vorhanden sind.

Die Kommentatoren Frank Buschmann und Wolff-Christoph Fuss (SKY-Kommentator) machen weiterhin einen guten Job, auch wenn sich wie gewohnt zahlreiche Sprüche einfach zu schnell wiederholen. Hier liegt das Problem eher an den Vorgaben seitens EA und nicht an den beiden Sprechern, die sich weiterhin alle Mühe geben. Eine Fußball-Simulation ist eben keine Live-Übertragung aus einem echten Stadion.

Video-Review

Facebook
Twitter
Google+
Singleplayer
90
91
Super
92
Multiplayer

FAZIT

Mein Fazit: Zum ersten Male seit vielen Jahren konnte ich mich der neueste Ableger der Fifa-Reihe nicht so fesseln wie noch der Vorgänger. Die zurückgewonnene Lizenz der UEFA Champions League sorgt natürlich für eine besondere Gänsehaut-Atmosphäre, doch im Großen und Ganzen fehlen einfach die spielerischen Neuerungen. Besonders da ich ein großer Fan des Karrieremodus bin, wurde ich aufgrund der geringen Überarbeitung ein wenig enttäuscht. Dennoch ist Fifa 19 kein schlechtes Spiel, denn der Abschluss von The Journey und auch unterhaltsamen Spielmodi in Fifa Ultimate Team können unterhalten und auch auf lange Sicht motivieren. Das Gameplay hat sich zudem verbessert und macht einen weiteren Schritt in Richtung einer perfekten Fußball-Simulation.

- By  Christian

Playstation 4
Xbox One
MS Windows
Nintendo Switch

Fifa 19 REVIEW

USK 0 PEGI 3

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Partner:

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis blogli.de - Blog-Verzeichnis Webverzeichnis - Webkatalog www.inetcomment.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blog Button
GACC  |  Games-Mag  |  Gameplay Gamers  |  Pixelbirnen  |  Gamer83  |  Heavenly-Mangas  |  MarioFans  |  PixelOr  |  TrueGamer  |  XBox-Home  |  AlphaOmegagaming  |  Gameplaynews  |  Nintendo Switch Forum  |  Spielkritik  |  Videospielgeschichten  |  N-Mag  |  NAT-Games  |  Indieflock  |  GamingNerd  |  KodyBits  |  Zockerheim  |  twitch/noviiq  |  TVGC  |  RLC-Gamer  |  Zockwork Orange  |  Collect a Box  |  Gametainment.at  |  Vrinda Techapps


NEWS:

Allgemein  |  Handhelden  |   Indie  |   Kickstarter  |   Microsoft  |  Nintendo  |  PC Gaming  |  Sony

  +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++