Tales of Symphonia: Dawn of the New World REVIEW

Tales of Symphonia: Dawn of the New World REVIEW

Tales of Symphonia ist bereits vor einigen Jahren erschienen und hat eine ganz neue Rollenspiel-Geschichte den Spielern erzählt. Bei dem von mir getesteten Spiel handelt es sich jedoch nicht um die beliebtere MEHR »

Lufia REVIEW

Lufia REVIEW

Lange vor unserer Zeit, parallel zu unserer Erde, da gab es eine Welt, die mit Mythen und Monstern bestückt war. Es war die Welt von Lufia, dem Super Nintendo Titel, das hierzulande MEHR »

Hyperdevotion Noire: Goddess Black Heart PC REVIEW

Hyperdevotion Noire: Goddess Black Heart PC REVIEW

Wieder einmal gibt es ein neues Spiel aus dem Hyperdimension Neptunia Universum und diesmal handelt es sich dabei um Hyperdevotion Noire: Goddess Black Heart für den PC. Eigentlich ist der Titel ein MEHR »

Homefront: The Revolution REVIEW

Homefront: The Revolution REVIEW

Am 20. Mai erschien mit Homefront: The Revolution ein neuer Ego-Shooter für PlayStation 4, Xbox One und PC. Der Titel verrät es bereits: Es geht an die eigene Front im Jahre 2029, MEHR »

Helldrivers REVIEW

Helldrivers REVIEW

Mit Helldrivers finde ein futuristischer Strategietitel auf die PlayStation 4 (getestete Version) und möchte wieder das taktische Geschick der Spieler fordern. Das heißt zugleich, ihr dürft verschiedene Planeten erkunden, sollt aber auch MEHR »

Push Me, Pull You REVIEW

Push Me, Pull You REVIEW

Lange Zeit galten Spiele mit Couch-Koop als überflüssig und wurden gerade von großen Entwicklern – Nintendo einmal ausgenommen – vernachlässigt. Mittlerweile tummeln sich aber gerade in den Downloadportalen von Sony, Microsoft und MEHR »

Uncharted 4: A Thief’s End REVIEW

Uncharted 4: A Thief’s End REVIEW

Was lange währt wird endlich gut: So oder so ähnlich werden sich viele Spieler während der langen Wartezeit getröstet haben. Denn Fans des Abenteurers Nathan Drake mussten sich auf Uncharted 4: A MEHR »

Doom REVIEW

Doom REVIEW

Hören Gamer Doom, dann wissen die Meisten, was gemeint ist. Der erste, im Jahr 1993 veröffentlichte, Teil gilt heute als Meilenstein und Pionier in Sachen 3D Grafik und Ego-Shooter – und machte das MEHR »

Coffin Dodgers REVIEW

Coffin Dodgers REVIEW

Racer ala Mario Kart bieten sich perfekt an, um einen anstrengenden Tag ausklingen zu lassen, am besten mit einigen Freunden vor einem Bildschirm. Nachdem PC-Spieler bereits seit letztem Jahr durch die Straßen MEHR »

Super Mario Maker REVIEW

Super Mario Maker REVIEW

Pünktlich zu 30. Geburtstag von Super Mario hatte Nintendo im vergangenen Jahr nicht das von vielen Fans erhoffte neue, große Abenteuer des wohl berühmtesten Klempners der Welt parat. Stattdessen veröffentlichte das japanische MEHR »

Alienation REVIEW

Alienation REVIEW

Alles einfach wegballern, umnieten, plätten oder wegrasieren – das ist oft eine simple, geradezu stupide Formel für Videospiele die einfach nur Spaß machen sollen. Story? Egal! Wenn zusätzlich noch das Looten bzw. MEHR »

Battleborn REVIEW

Battleborn REVIEW

Lange hat der Borderlands-Entwickler Gearbox Software am MOBA–Shooter Battleborn gearbeitet, doch nun ist er endlich da. Wir konnten einen Blick auf den brandneuen Hybrid aus Ego-Shooter und MOBA werfen, der sich mit MEHR »

 

Disney Infinity 3.0 – Darth Vader Light-Up-Version im Test

Disney infinity3.0

Wenn man die Disney Infinity 3.0 Figuren aus der Star Wars Collection schon sammelt, darf ein Charakter keinesfalls fehlen. Natürlich geht es in den kommenden Zeilen um Darth Vader, den schwarz gekleideten Vertreter der dunklen Seite der Macht und Vater von Luke Skywalker.

 

Die Figur

infinitylight

Selbstverständlich ist Darth Vader in voller Monteur auf seiner Plattform befestigt. Komplett in schwarz umhüllt, ist er natürlich mit Umhang ausgestattet und hat seinen obligatorischen Helm auf dem Kopf. Der rechte Arm ist ausgestreckt und simuliert die Ausführung der Macht, die jeder Sith Lord, wie auch Jedi beherrscht. In der anderen Hand ist der wohl wichtigste Teil von Darth Vader im festen Griff verankert – das Lichtschwert. In roter Ausführung hat die Waffe noch einen ganz besonderen Effekt, denn insbesondere die Light-Up Version leuchtet auf der Base platziert. Ist also das Spiel gestartet, fängt das Lichtschwert an in roter Farbe leicht zu pulsieren und erhellt dadurch anteilig sogar den Raum.

Die etwas extravagante und gewollt kantige Darstellung des Sith Lords ist auf einer schwarzen Plattform befestigt, die sich auch bei der Luke Skywalker Figur wiederholt. Die glatte schwarze Oberfläche neigt zwar dazu, schnell Verschmutzungen und Fingerabdrücke sichtbar zu machen, dafür wirkt sie im Allgemeinen sehr edel. Unterhalb der Plattform ist der NFC-Chip für die Disney Infinity 3.0: Play Without Limits Figuren integriert, der weitere Funktionen zur Verfügung stellt, sobald man den Charakter auf der Base zum gleichnamigen Spiel platziert. Ist das Game gestartet, bekommt Darth Vader seinen virtuellen Auftritt und begeistert mit vielen Moves, umdas Imperium bestmöglich zu unterstützen. Das heißt, er setzt beispielsweise seine dunkle Macht ein, um Dinge zu bewegen oder sie wegzuschleudern. Dabei wird die Umgebung in Mitleidenschaft gezogen und auch Gegner im kleineren Radius getroffen. Die grobe Arbeit macht dennoch sein Lichtschwert, welches nicht nur zum Angriff geeignet ist, sondern auch Schüsse von Feinden abwehren kann. Auch Lichtschwertduelle werden dadurch ins Spiel eingebracht.

Mit verschiedenen Sprüche und weichen Bewegungen ist nur ein kleiner Teil seiner Darstellung in Disney Infinity 3.0: Play Without Limits beschriebenGleichzeitgig kann der Charakter im Spiel auch aufgelevelt werden und bekommt so weitere Fähigkeiten zugeteilt, wie etwa neue Machtfähigkeiten, mit denen er die Geschichten perfekt aufmischen kann. Darth Vader darf dabei gleich in mehreren Erzählungen mitmischen wie zum Bespiel dem Star Wars Twilight of the Republic wie auch dem Rise Against the Emire Playsets.

Grandios

Rena
Wenn man bereits eine Figur aus der Light-Up Serie besitzt, möchte man zu gerne den zweiten Stellplatz der Base auch mit einem Star Wars Charakter besetzen. Gerade als Kontrast zu Luke Skywalker passt Darth Vader auch am besten, insbesondere da sie auch auf derselben optischen Plattform stehen. Für ungefähr 5 Euro mehr bekommt ihr das Ebenbild des Sith Lords mit einer Leuchtfunktion. Als perfekte Ergänzung zur bereits bestehenden Sammlung ist Darth Vader ein ultimatives Muss, wenngleich die plastische Oberfläche kleinere Verarbeitungsfehler aufweist.
FREUDE STAUNEN TRAUER WUT
0
0
0
0

Es gibt noch keine Kommentare zu Disney Infinity 3.0 – Darth Vader Light-Up-Version im Test!


Sei der erste, der dies kommentiert!

Schließen



Schließen
Benutzername: (Dieser darf aus 6 bis 25 Zeichen bestehen)

Email Adresse:

Email Adresse wiederholen:

Passwort: (Muss mindestens 6 Zeichen enthalten)

Passwort wiederholen:

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu verfassen!

Statistik