+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Darksiders Warmastered Edition REVIEW

Den Sinn oder Unsinn der Remaster-Hochkonjunktur könnte man nun lang und breit diskutieren, stattdessen freue ich mich aber auf das ĂŒberarbeitete Darksiders, mit dem der apokalyptische Reiter „Krieg“ noch einmal zurĂŒckkehrt und nun auch jene Spielerschaft erobert, die mit PlayStation 4, Xbox One oder Wii U ihre erste Konsole ihr Eigen nennen dĂŒrfen. Spieler, die lieber auf dem PC in fremde Welten eintauchen, werden selbstverstĂ€ndlich ebenso wenig vergessen. 

 

Krieg herrscht vor

darksiders2

Die Geschichten von Himmel und Hölle ĂŒberdauern schon viele Jahrhunderte und sind gar Bestandteil der ErzĂ€hlung der Darksiders: Warmastered Edition. Ihr zieht dort mit dem Antihelden Krieg durch eine dĂŒstere Welt, die einst von Menschen bevölkert wurde, nun aber ihr Gleichgewicht verloren hat. Krieg, einer der vier Reiter der Apokalypse betritt die Erde in einem falschen Glauben und wird Opfer eines durchdachten Komplotts. Von RachegelĂŒsten gebeutelt, nutzt er 100 Jahre spĂ€ter seine Chance und stellt sich zwischen die Fronten von Engeln und Höllenwesen, mit einem klaren Ziel vor Augen – die Verantwortlichen fĂŒr das ausgebrochene Chaos und das Ende der Menschheit aufzusuchen. Dabei schließt er mit jenen ein BĂŒndnis, die Krieg selbst nicht gut gesonnen sind.

Die Darksiders: Warmastered Edition ist ein Komplettpaket aus Rollenspiel, Adventure sowie Hack n’ Slay, was fĂŒr viel Abwechslung sorgt. Zumeist bedeutet dies fĂŒr euch, Monstermassen und jedwede Engel mit all den zur VerfĂŒgung stehenden Waffen vom Platz zu tilgen. Wer Spiele wie Devil May Cry oder Bayonetta kennt, wird sich hier sofort heimisch fĂŒhlen und all sein Repertoire nutzen, um eine ordentliche Blutspur zu hinterlassen. Dennoch prĂ€sentiert sich das Spiel als deutlich tiefgrĂŒndiger, als es die ersten Spielminuten zeigen wollen.

 

Eine Waffe kommt selten allein

darksiders5

Neben den Kombos und Spezielangriffen kommen ferner weitere GegenstĂ€nde hinzu, die nicht nur als Waffe eingesetzt, sondern ebenso fĂŒr das Weiterkommen eingebracht werden mĂŒssen. So erhaltet ihr im Verlauf beispielsweise einen Wurfstern, mit dem ihr aus der Distanz Angriffe auslösen dĂŒrft, zudem aber noch Schalter in bislang unerreichten Höhen aktiviert, oder Feuer zu neu platzierten Bomben transportiert. Des Weiteren erhaltet ihr einen gigantischen Handschuh, mit dem ihr Eisblöcke zertrĂŒmmern könnt, um neue Ort zu erreichen. Gleichzeitig wird es mit diesem neuen Utensil interessant, bereiste Orte erneut zu begutachten, da nun weitere Wege zugĂ€nglich gemacht werden können.

Ferner ist es aber ebenso wichtig, das mitgefĂŒhrte Schwert mit vollem Einsatz nicht stumpf werden zu lassen. Dadurch verstĂ€rkt sich die Klinge und beschert euch eine faire Ausgangsposition in all dein KĂ€mpfen. ZusĂ€tzlich wird es noch ermöglicht, GegenstĂ€nde wie Autos oder Tische als Waffe einzusetzen und sie auf Monster wie Engel zu schleudern. Schwache Gegner könnt ihr aber sogar mit einem beherzten Griff in StĂŒcke reißen.

Die ultimative Waffe seid aber ihr selbst. Durch die KĂ€mpfe, denen ihr euch stellt, fĂŒllt sich eine Skala, die einen besonderen Effekt auslösen kann, wenn sie gefĂŒllt ist. Aktiviert ihr sie, setzt bei Krieg eine Art Metamorphose ein und verwandelt ihn in ein Höllenwesen mit gigantischer Schlagkraft. Leider ist diese Verwandlung nur zeitlich begrenzt, daher sollte sie immer mit Bedacht eingesetzt werden.

 

Auf den Spuren von Zelda und Co.

darksiders3

Wie bereits erwĂ€hnt, besticht das Gameplay der Darksiders Warmastered Edition durch seine Vielfalt. Insbesondere die Dungeons, die ihr bereisen mĂŒsst, um ferner Rache zu ĂŒben, haben es in sich. Neben den typischen Monsteransammlungen, warten einige knackige RĂ€tsel auf euch. Beispielsweise wird gefordert, ein Schienensystem inkl. Wagons so zu variieren, dass ihr mithilfe des höheren Wagons zum nĂ€chsten Abschnitt gelangt, der etwas weiter oben platziert ist. Und damit ein richtiges Feeling aufkommt, ist die Beschaffung eines SchlĂŒssels ebenso Bestandteil euer Erkundung der GemĂ€uer.

Aber die Darksiders Warmastered Edition bedient sich noch an anderen Vorlagen, wie zum Beispiel Prince of Persia oder Assassin’s Creed. So wird es dem apokalyptischen Reiter Krieg zuteil, an WĂ€nden entlangzulaufen oder steile WĂ€nde zu erklimmen. Dadurch wird jeder Dungeon euer Spielplatz, der Grund dessen auch mit einigen Geheimnissen gespickt ist.

Aber was wĂ€re ein richtiges Adventure ohne Truhen, die an den ungewöhnlichsten Orten platziert sind. In jenen befinden sich aber nicht nur die obligatorischen SchlĂŒssel, sondern auch die wertvolle Lebensenergie, neue Spielzeuge fĂŒr Kriegs Arsenal oder gar Seelen, die in dem Spiel als WĂ€hrung gelten. Denn um auch den Rollenspiel-Aspekt weiter auszubauen, wird es Krieg ermöglicht, fĂŒr die gesammelten Seelen, die ebenso ĂŒber niedergestreckte Gegner eingeheimst werden, neue Utensilien zu erwerben. Ein Ausbau der Robustheit, der Kombovielfalt oder die Sense vom zweiten apokalyptischen Reiter „Tod“, sind Teil des HĂ€ndlerinventars.

Und noch einmal muss ich erwĂ€hnen, dass Abwechslung in der Darksiders Warmastered Edition sehr groß geschrieben wird. Denn damit die ganzen Schlachten nicht doch noch in Eintönigkeit mĂŒnden, haben die Entwickler Passagen integriert, in denen der Reiter der Apokalypse nicht nur sein Ross besteigt, sondern mit einem Greif fliegen kann. Somit gesellt sich das Genre der Shoot’em’ups hinzu und kitzelt weitere Facetten aus dem Titel heraus.

 

Technik

darksiders1

Nun bleibt aber die Fragen, ob sich ein erneuter Kauf lohnt, wenn man bereits zwischen den Fronten von Himmel und Hölle stand. Von der Neugierde gepackt, starte ich meine Xbox 360 Version und vergleiche sie parallel mit dem Remaster von THQ Nordic. Die Unterschiede sind bereits im Abspann relativ deutlich, im Gameplay aber noch prĂ€gnanter. Insbesondere die SchĂ€rfe und KantenglĂ€ttung fallen auf und scheinen mit satteren Farben abgestimmt worden zu sein. Die Auflösung von 1080p tun dem Spiel richtig gut und wirken deutlich zeitgemĂ€ĂŸer, sodass mein Auge Spaß auf der erneuten Abenteuerreise hat. Die Animationen sind identisch zum Erstlingswerk und schaffen es, mit vielen Ideen und kreativen Umsetzungen zu punkten. Gerade die AtmosphĂ€re ist ein wichtiger Bestandteil des gesamten Settings und unterstĂŒtzt die Geschichte, von den Schlachten zwischen den Fronten. Gleichzeitig werden die SchauplĂ€tze authentisch rĂŒbergebracht, die die Natur langsam wieder zurĂŒckerobert, da der Mensch nicht mehr regiert. Mit den richtigen Licht und Schatten-Elementen ist aus dem Titel ein wĂŒrdiges Remaster geworden.

Und damit die gute Stimmung keinen Abbruch erfĂ€hrt, bekommt ihr das ganze Spiel noch in einer deutscher Vertonung mit passenden Stimmen prĂ€sentiert. Durchdachte Dialoge mit genĂŒgend Emotionen bereichern die erzĂ€hlte Geschichte. Die weitere Dramatik wird durch die MusikstĂŒcke eingefangen, die teilweise mit kompletten Chören aufwartet und gar fĂŒr GĂ€nsehaut sorgen.

Die Steuerung ist fĂŒr JĂŒnger von Spielen wie Bayonetta, Devil May Cry und einigen mehr recht eingĂ€ngig. Dank vieler Kombos dĂŒrft ihr euch in den KĂ€mpfen regelrecht austoben und sogar spezielle Attacken anwenden, die aber nicht mit einer Gewaltdarstellung geizen und fĂŒr zarte GemĂŒter unangenehm werden könnten. Letztlich gibt es nur einen kleinen Kritikpunkt, denn manchmal kommt es leider aufgrund einer unpassenden Perspektive zu falschen Kommandos, die jedoch selten die Steuerung selbst zu verschulden hat.

Facebook
Twitter
Google+
Unsere Wertung
USK 18 PEGI 18
Singleplayer
87
87
-
Multiplayer

Rena sagt:

Wer bislang noch nicht in der Welt von Darksiders war, diese aber unbedingt betreten möchte, darf sich auf ĂŒber 30 Stunden Spielzeit einstellen. Gerade der Genremix sorgt dafĂŒr, dass kaum eine Minute davon langweilig wird. Ob knackige RĂ€tsel, Verfolgungsjagden durch den Luftraum, Massenschlachten mit Fabelwesen oder das Erkunden immer neuer Gebietet, zu erleben gibt es wahrlich genug. Hinzu gesellt sich der positive Effekt, dass die Darksiders Warmastered Edition nicht zum Vollpreis angeboten wird, was den letzten Kritiker verstummen lassen sollte.
Playstation 4Xbox OneMS Windows

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.