Call of Duty – Marke von 250 Millionen verkauften Spielen geknackt

Activision hat vor einiger Zeit bestĂ€tigt, dass Call of Duty: Black Ops III der grĂ¶ĂŸte Entertainment-Start des letzten Jahres war. Laut SchĂ€tzungen von Activision konnte der Kassenschlager innerhalb der ersten drei Tage VerkĂ€ufe im Wert von ĂŒber 550 Millionen Dollar verbuchen. Das Ergebnis des ersten Wochenendes stellt den erfolgreichsten Start eines Entertainment-Titels 2015 dar, einschließlich VerkĂ€ufe von Kinokarten, Musik und BĂŒchern. Das Engagement pro Spieler stellte ebenfalls einen Rekord der Call of Duty-Reihe dar. Die Fans verbrachten innerhalb der ersten drei Tage ĂŒber 75 Millionen Stunden mit Online-Spielen.

Da wundert es auch gar nicht, dass die Call of Duty Marke nun insgesamt ĂŒber 250 Millionen Exemplare verkauft hat. Diese Zahlen sind selbstverstĂ€ndlich weltweit erhoben und plattformĂŒbergreifend, dennoch eine enorme Leitung, hinter der aber auch das Herzblut der Entwickler steckt. Dank dieser Erfolge wird die Reihe selbstverstĂ€ndlich auch weiter fortgesetzt und dementsprechend noch ganz andere Höhen erreichen. Wir sind gespannt, wann der nĂ€chst Meilenstein von Call of Duty erreicht ist.

 

Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.