Call of Duty – Marke von 250 Millionen verkauften Spielen geknackt

Activision hat vor einiger Zeit bestätigt, dass Call of Duty: Black Ops III der größte Entertainment-Start des letzten Jahres war. Laut Schätzungen von Activision konnte der Kassenschlager innerhalb der ersten drei Tage Verkäufe im Wert von über 550 Millionen Dollar verbuchen. Das Ergebnis des ersten Wochenendes stellt den erfolgreichsten Start eines Entertainment-Titels 2015 dar, einschließlich Verkäufe von Kinokarten, Musik und Büchern. Das Engagement pro Spieler stellte ebenfalls einen Rekord der Call of Duty-Reihe dar. Die Fans verbrachten innerhalb der ersten drei Tage über 75 Millionen Stunden mit Online-Spielen.

Da wundert es auch gar nicht, dass die Call of Duty Marke nun insgesamt über 250 Millionen Exemplare verkauft hat. Diese Zahlen sind selbstverständlich weltweit erhoben und plattformübergreifend, dennoch eine enorme Leitung, hinter der aber auch das Herzblut der Entwickler steckt. Dank dieser Erfolge wird die Reihe selbstverständlich auch weiter fortgesetzt und dementsprechend noch ganz andere Höhen erreichen. Wir sind gespannt, wann der nächst Meilenstein von Call of Duty erreicht ist.

 

FREUDE STAUNEN TRAUER WUT
0
0
0
0

Es gibt noch keine Kommentare zu Call of Duty – Marke von 250 Millionen verkauften Spielen geknackt!


Sei der erste, der dies kommentiert!

Schließen



Schließen
Benutzername: (Dieser darf aus 6 bis 25 Zeichen bestehen)

Email Adresse:

Email Adresse wiederholen:

Passwort: (Muss mindestens 6 Zeichen enthalten)

Passwort wiederholen:

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu verfassen!

Statistik