+++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++    +++  

Assassin´s Creed The Ezio Collection REVIEW

Schon seit einigen Jahren überschwemmen sie den Markt. Oft mit relativ wenig Aufwand produziert, scheinen sie eine echte Goldgrube für die Videospiel-Studios zu sein. Die Rede ist von Videospielneuauflagen und Kollektionen mehr oder weniger alter Titel. Aktuelle Beispiele sind die Unacharted-Reihe, die Spiele der The Legend of Zelda-Reihe und Rise Of The Tomb Raider. Es war abzusehen und nun schlägt man auch im Hause Ubisoft mit der weltberühmten Assassin´s Creed Serie in dieselbe Kerbe. Assassinen-Ikone Ezio Auditore da Firenze ist eine coole Sau und die Trilogie um seinen Weg zum Meister-Assassinen sollte man erlebt haben, soviel steht fest. Doch rechtfertigen die Verbesserungen und der Umfang der neuen Assassin´s Creed The Ezio Collection, die die Spiele Assassin´s Creed 2, Brotherhood und Revelations umfasst, auch einen Neukauf für Kenner?

 

Ezio, wer ist eigentlich Ezio?

assassins-creed-the-ezio-collection-1Ohne Umschweife knĂĽpft die Geschichte von Assassin´s Creed 2 an die Story des Vorgängers an. Es mag zunächst verwirrend klingen. Alles dreht sich um den ewig währenden Konflikt zwischen Templern, die mithilfe mächtiger Artefakte alle Macht an sich reiĂźen wollen und der Bruderschaft der Assassinen, deren Aufgabe es seit jeher ist, diesen Schurken die Suppe zu versalzen. Durch die unterschiedlichen Epochen der Weltgeschichte hielt sich der geheime Bund der Templer bis in die heutige Zeit, wo sie das Unternehmen Abstergo Entertainment als Denkmantel nutzen, um ihre Intrigen zu spinnen. Abstergo hat den Animus erfunden, ein Gerät, das es ermöglicht, ĂĽber die DNA von Personen an die Erinnerungen ihrer Vorfahren zu gelangen. Eine SchlĂĽsselrolle spielt Desmond Miles. Als Nachfahre gleich mehrerer Assassinen-Blutlinien trägt seine DNA wichtige Informationen ĂĽber den Verbleib der Artefakte in sich, die die Templer so dringend in ihren Besitz bringen wollen. Kurzerhand entfĂĽhren sie ihn, halten ihn in den Laboren von Abstergo gefangen und schlieĂźen ihn an den Animus an. Nachdem er in Assassin´s Creed 1 die Erinnerungen seines Vorfahren AltaĂŻr Ibn-La’Ahad in Jerusalem durchlebt, beginnt Teil 2 mit Desmonds Flucht aus den Laboren von Abstergo. Im Versteck der modernen Assassinen nutzt er den sogenannten Animus 2.0, um das Leben eines weiteren Vorfahren, nämlich das von Ezio Auditore da Firenze, zu recherchieren. Er hofft, so an Informationen zu gelangen, die ihn zu einem Artefakt mit dem Namen „Eden-Apfel“ fĂĽhren. Das Schicksal der Welt hängt davon ab, ob es den Assassinen gelingt, dieses Artefakt in ihren Besitz zu bringen, bevor die Templer es tun.

Im Italien des späten 15. Jahrhunderts, zur Zeit der Renaissance, wächst Ezio Auditore („Der lauschende Adler“) als Sohn des Adeligen und heimlichen Assassinen Giovanni Auditore da Firenze in Florenz auf. Er teilt sich diese Epoche mit dem Maler, Erfinder und Genie Leonardo da Vinci, dessen Wege er im Laufe seines Lebens oft kreuzt. Gerade hat Ezio als junger Mann in Christina Vespucci die Liebe seines Lebens gefunden, da endet sein Dasein als wohlbehüteter Abkömmling einer reichen Familie abrupt, als sein Vater sowie seine Brüder festgenommen und eingesperrt werden. Sein Vater Giovanni gibt ihm den Auftrag, die Truhe in seinem Arbeitszimmer zu öffnen. Darin verborgen: Die Kluft des Assassinen. Kurz darauf werden Ezios Vater und seine Brüder gehängt. Auf sich alleingestellt wird der junge Assassine in ein Komplott um Reichtum und Macht verstrickt. Um die dunklen Pläne der Templer, der Erzfeinde der Assassinen-Bruderschaft und der freien Welt, zu durchkreuzen, reist Ezio durch ganz Italien und sogar bis nach Rom.

In der Ezio Collection erlebt Ihr in Assassin´s Creed 2, Assassin´s Creed Brotherhood und Assassin´s Creed Revelations den kompletten Werdegang Ezios vom Jungspund bis zum gealterten Assassinen-Großmeister.

 

Aus alt mach neu

assassins-creed-the-ezio-collection-2Es ist im Prinzip immer dasselbe. Alle Abkömmlinge der aktuellen Remake-Welle nehmen in die Tage gekommene Games als Basis, die zu ihrer Zeit in Sachen Gameplay voll überzeugen konnten. Und so ist es auch mit den drei Titeln dieser Kollektion. Anno 2009 überzeugte Assassin´s Creed 2 durch die Bank weg mit Höchstwertungen. Daher ist es müßig, über die Qualität des zugrundeliegenden Spieles zu schwadronieren. Bei Assassin´s Creed 2, Brotherhood und Revelations handelt es schlicht um Top-Games. Daran hat sich nichts geändert.

Noch immer klettert und schleicht Ihr als Meister-Assassine über die Dächer und durch die Gassen von Schauplätzen wie Florenz und Rom. In diversen Aufträgen, die Ihr über eine offene und belebte Spielwelt annehmt, schaltet Ihr haufenweise Gegner aus und bleibt dabei möglichst unbemerkt. Ein guter Assassine meidet den offenen Konflikt. So treibt Ihr die Geschichte um Ezio voran. Daneben bieten die Titel etliche Nebenquests. Etwa parcoursartige Rennen über die Dächer von Florenz oder Faustkämpfe in den Gassen von Rom. Wer dann noch nicht genug hat, findet in jedem Winkel der Spielwelt versteckte Schatztruhen. Mit dem erbeuteten Zaster steht es Euch frei, neue Gewänder und Waffen, sowie Ausrüstung für Ezio zu erstehen, die Euch das Leben als Assassine leichter machen. Die Backmischung für ein Assissin´s Creed hat seit jeher dieselben Zutaten.

 

Der Italiener ist nicht mehr der JĂĽngste!

assassins-creed-the-ezio-collection-3Und doch, im Vergleich zu jüngeren Ablegern der Assassin´s Creed-Serie, die mit der neuen Engine laufen, gerade im Vergleich zum aktuellen Assassin´s Creed Syndicate, wirkt Ezio Reise durch die Renaissance ein wenig altbacken. Das merkt man gerade bei den Kletterpassagen. Diese spielen sich lang nicht so geschmeidig wie heute üblich.

An dieser Stelle kann ich aber diejenigen beruhigen, die durch Gerüchte zur Technik der Ezio Collection verunsichert wurden. Von einigen Quellen im Internet hieß es, das Klettern unterliege in der Neuauflage für die Xbox One und PS4 einem Glitch, der zu unschönen und stockenden Animationen beim Erklimmen von Wänden führe. Zudem hätten die neu aufgelösten Texturen und Lichteffekte die Gesichter der NPCs grotesk verzerrt, sodass sie weniger realistisch aussehen würden, als noch im Original. Schenkt man den Gerüchten glauben, wäre das Remake also eher eine Verschlimmbesserung. Die Gerüchte stützen sich im Wesentlichen auf ein durch Polygon bei YouTube veröffentlichtes Video. Dort ist unter anderem mehrfach der erwähnte Glitch beim Klettern zu erkennen. Fest steht aber, dass dieser Glitch bereits im Original zu Assissin´s Creed unter dem Namen „Parcours-Glitch“ aufgetreten ist. Im Video wir er nur in der überarbeiteten Version gezeigt, vielleicht, um den Eindruck zu erwecken, es würde sich um einen neuen Fehler handeln. Schade ist, dass er nicht beseitigt wurde. Das grotesk verzerrte Gesicht eines NPC, dass im Video zum Vergleich herangezogen wurde, taugt ebenfalls nicht als stichhaltiger Beweis für eine Verschlechterung der grafischen Präsentation. Es stammt aus einer Szene, in der die NPCs im zufällig generiert werden. Weil also zwei unterschiedliche Charaktermodelle einander gegenübergestellt werden, handelt es sich um den sprichwörtlichen Vergleich von Äpfeln und Birnen.

Hier lieber ein paar Fakten zur veränderten Technik, die den Titeln der Ezio Collection neuen Glanz verleiht. Alle drei Spiele laufen konstant mit 30 Frames pro Sekunde und einer Auflösung von 1080p. Die Texturen entsprechen etwa dem, was in der PC-Version damals als Maximum einstellbar gewesen ist. Zusätzlich wurde die Weitsicht enorm verbessert, was besonders von den hohen Dächern über Florenz einen sehr guten Eindruck macht. Vorbei sind auch die Zeiten der Slow Downs, mit denen die originalen Titel von Zeit zu Zeit zu kämpfen hatten. Nicht zuletzt gebührt außerdem den stark verkürzten Ladezeiten Anerkennung. Insgesamt wirken Assassin´s Creed 2 und die beiden Nachfolger seiner Linie wesentlich heller und strahlen in kräftigeren Farben.

 

Die AusrĂĽstung eines Assassinen

Was bekommt man konkret für sein Geld geboten, möchtet Ihr wissen? Neben den drei vollwertigen Assassin´s Creed-Abenteuern Assassin´s Creed 2, Assassin´s Creed Brotherhood und Assassin´s Creed Revelations enthält die Ezio Collection alle dazugehörigen Add-Ons. Dazu bekommt Ihr die beiden Kurzfilme Assassin´s Creed Lineage und Assassin´s Creed Embers, die die Geschichte um Ezio Auditore da Firenze abrunden.

Leider wurde das Paket ohne viel Liebe zusammengeschnürt, was man an zwei Punkten deutlich merkt: Zum einen ist das Hauptmenü der Kollektion bar jedem Soundeffektes. Ich habe es zunächst für ein Standbild gehalten, bis ich merkte, dass ich mit dem Control Stick meine Auswahl treffen soll. Zum anderen, und das zeugt wirklich von einer flüchtigen Arbeit, gibt es für die beiden Kurzfilme absolut keine Option außer dem Abspielen. Man kann nicht pausieren und weder vor- noch zurückspringen. Der Film läuft schon, aber Ihr müsst mal aufs Örtchen? Tja, Pech! Dann bleibt Euch nur, etwas zu verpassen, oder aber, alles noch mal ganz von vorn anzusehen.

Einen Haken hat die Ezio Collection noch! Ersatzlos gestrichen wurden die beiden Multiplayer Modi von Assassin´s Creed Brotherhood und Revelations. Das ist schade, aber bei dieser Art von neuaufgelegter Spielesammlung durchaus üblich. So kommen nur Solo-Spieler in den Genuss.

Facebook
Twitter
Google+
Unsere Wertung
USK 16 PEGI 16
Singleplayer
78
78
-
Multiplayer

Johannes sagt:

Bei richtig aufwändigen und gelungenen Neuauflagen, die einen Klassiker in ganz neuem Licht erstrahlen lassen und ihn optisch sowie spielerisch auf ein aktuelles Niveau befördern, heißt es an dieser Stelle immer: „So muss eine Neuauflage aussehen!“. Bei Assassin´s Creed The Ezio Collection ist das nicht der Fall! Warum? Es wurde lediglich an der Technik-Schraube gedreht. Die übliche Praxis. Eine bessere Auflösung, eine stabile Framerate und mehr Weitsicht. Dazu noch ein wenig die Belichtung verändert. Drei alte Klassiker dieser Machart wurden zusammen in ein Paket geklatscht. Schnell noch die Add-Ons rein. Und bloß nicht die zwei Kurzfilme vergessen. Egal wie, wichtig ist nur, dass auf der Packung steht, sie sind drin. Die Hauptsache ist, alles steht vor Weihnachten in den Regalen. Wer die Titel schon kennt, für den gibt es absolut keinen Grund, die überarbeitete Collection erneut zu erwerben. Für alle, die Ezio noch nicht kennenlernen durften und die Freunde extrem gut gemachter und anspruchsvoller Schleichaction sind, empfiehlt sich der Kauf. Denn auch wenn die aktuellen Ableger der Serie das Prinzip Assassin´s Creed mittlerweile ein Stück weiter entwickelt haben und sich daher geschmeidiger spielen, bietet The Ezio Collection mit drei vollwertigen Titeln einen unschlagbaren Umfang.
Playstation 4Xbox One

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.