The Legend of Zelda: Twilight Princess HD – Zurück ins Schattenreich

The Legend of Zelda: Twilight Princess HD für die Wii U ist vor über eine Woche erschienen. Die frisch überarbeitete Version glänzt nicht nur mit HD-Grafik sondern auch mit amiibo-Unterstützung. Sobald die Spieler das Wii U GamePad mit der Figur ihres Wolf-Link amiibo berühren, öffnet sich der Zugang zur Schattenhöhle, wo eine exklusive Bonus-Herausforderung auf sie wartet. Mit den vereinten Kräften von Wolf-Link und seiner Gefährtin Midna treten dort geübte Spieler gegen Widersacher an, die von Level zu Level schwieriger zu besiegen sind. Auf ihrem Wolf-Link amiibo können die Spieler alle gesammelten Herzen des Spielverlaufs speichern, sodass sie deren Lebensenergie in der Schattenhöhle anzapfen können. Wer die Höhle erfolgreich überstanden hat, kann die Anzahl seiner verbliebenen Herzen auf seinem Wolf-Link amiibo festhalten und später immer wieder versuchen, diese Zahl zu übertreffen.

Darüber hinaus ist The Legend of Zelda: Twilight Princess HD mit fünf weiteren Zelda-amiibo aus der Super Smash Bros. Collection kompatibel: Link und Toon-Link füllen den Köcher mit neuen Pfeilen auf, während Zelda und Shiek die Lebensenergie auf der Herzleiste erhöhen. Als tückisch erweist sich dagegen das amiibo des Oberschurken Ganondorf: Es sorgt dafür, dass gegnerische Attacken bis zum Ende einer Spielsession doppelt so heftig ausfallen wie normalerweise. Eine würdige Herausforderung also für echte Profis.

Noch nicht genug Gründ für The Legend of Zelda: Twilight Princess HD? Dann könnte das folgende Video vielleicht eure Meinung ändern.

FREUDE STAUNEN TRAUER WUT
0
0
0
0

Es gibt noch keine Kommentare zu The Legend of Zelda: Twilight Princess HD – Zurück ins Schattenreich!


Sei der erste, der dies kommentiert!

Schließen



Schließen
Benutzername: (Dieser darf aus 6 bis 25 Zeichen bestehen)

Email Adresse:

Email Adresse wiederholen:

Passwort: (Muss mindestens 6 Zeichen enthalten)

Passwort wiederholen:

Bitte melde dich an, um einen Kommentar zu verfassen!

Statistik