Stella Glow Story

Stella Glow ab sofort im Handel

Ein tapferer Held, eine b√∂se Hexe und die Macht der Musik! NIS America und die flashpoint AG geben die frische Ver√∂ffentlichung von Stella Glow f√ľr Nintendo 3DS bekannt, welches wir unl√§ngst auch getestet haben. In dem rundenbasierten Strategie-Rollenspiel aus dem Hause ATLUS steht die Musik im Vordergrund, denn nur die magischen Lieder k√∂nnen das K√∂nigreich Regnant vor dem Untergang retten.¬†

Stella Glow erz√§hlt die Geschichte des jungen Protagonisten Alto, der unter Amnesie leidet und in dem kleinen Dorf Mithra lebt. Eines Tages h√∂rt er aus dem nahe gelegenen Wald einen mysteri√∂sen Gesang. Nur noch die Hexen verf√ľgen √ľber die Gabe des Singens und die Lieder verleihen ihnen magische F√§higkeiten. Die Hexe Hilda hat jedoch die Zerst√∂rung der Welt im Sinn. Sie vernichtet das Dorf und verwandelt fast alle Bewohner in Kristalle. Alto und Lisette bleiben von dem verfluchten Lied verschont und reisen gemeinsam in die Hauptstadt. Sie bitten die Ritter des neunten Regiments um Hilfe, die anderen Hexen zu finden, um Hilda in Ihrem Vorhaben aufzuhalten.¬†

 

Features:

  • Magische Lieder und cooler Soundtrack: Mehr als 20 Lieder wurden von beliebten japanischen Synchronsprecherinnen gesungen. Der Soundtrack stammt von dem legend√§ren Komponisten Yasunori Mitsuda (Chrono Trigger, Xenogears).¬†
  • Strategie auf hohem Niveau: Das bezaubernde Rollenspiel wurde von den Machern der bekannten Luminous Arc-Spiele entwickelt.¬†
  • Keine Langeweile: In der Freizeit besteht die M√∂glichkeit neue Items zu kaufen, aufzuwerten, die Herzen der Hexen zu modifizieren und zu erforschen.
  • Beziehungen kn√ľpfen: Spieler k√∂nnen Beziehungen zu ihren Kameraden aufbauen, vertiefen und auch Romanzen entwickeln, die neue Kr√§fte und spezielle Events freischalten.¬†
  • Jede Menge K√§mpfe und Story: Das Strategie-Rollenspiel bietet 40-60 Stunden Spielspa√ü, verschiedene Enden, einen New-Game-Plus-Modus und spannende K√§mpfe auf √ľber 50 Schlachtfeldern.
Facebook
Twitter
Google+

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.